Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Aktuelles von der „Pur“

Auf den beiden Streckenabschnitten (blau und grün) sind aktuell zwei neue Umleitungen wegen umfangreicher Forstarbeiten eingerichtet worden, beziehungsweise werden derzeit eingerichtet:

1. Hinter der Querung der Landstraße nach Dudweiler (L 250) geht die Pur normaler Weise auf dem breiten Höhenweg in Richtung Neuweiler, hier wird zur Zeit die PUR entgegen der RÜCKFAHRT der blauen PUR, direkt hinter der Schranke nach rechts umgeleitet!
Im Bereich des steilen Wiesenhanges führt die Umleitung wieder auf die „normale“ Strecke.

2. Nach der Querung der Landstraße nach Schnappbach (L 244) – (hinter der alten Rodelbahn) führt die PUR (blau und grün) weiter an einem Einsiedler Haus mit anschließender Bachüberfahrt. Nach einem kurzen Anstieg wird ab hier die PUR nach rechts umgeleitet (Großraum Schüren) und über eine derzeitige provisorisch ausgeschilderte Umleitungsstrecke bis zum Anstieg nach Schüren geführt, ab dort ist die PUR wieder ohne Umleitung.

3. Bitte VORSICHT im Bereich „In der Aue“ in St. Ingbert (PUR grün) – die Aue wird eingegrenzt durch die Sankt Ingberter Oststraße, die L 119 (ehem. B40) und die Bahnlinie. Nach dem Steilanstieg am Hundedressurplatz (Oststraße) sind im oberen flachen Bereich (alles Single Trails) mehrere Erdlöcher vorhanden. Bitte aufmerksam fahren, insbesondere jetzt wo das Laub fällt.

4. Bitte auch Vorsicht im Schmelzer Wald, nach etwa 1 km, kurz bevor man für ein kurzes Stück auf den Hauptweg fährt (der kommt vom Leibniz-Gymnasium) ist auch in einem Singletrail eine Vertiefung vorhanden!

5. Im Bereich des Steinbruchs wurden Anlieger gebaut. Die Stadt Sankt Ingbert als Betreiber der Pur und der SaarForst bitten, keine Veränderungen an den Streckenabschnitten vorzunehmen, damit Gefährdungen für alle Waldnutzer ausgeschlossen sind.

Die Verursacher werden gebeten, kurzfristig ihr Bauwerk zu beseitigen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017