Nachrichten

Donnerstag, 9. Februar 2023 · sonnig  sonnig bei -4 ℃ · Magic Mike – The Last Dance Caveman – Der Kinofilm Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Albert Zitt wieder im Stadtrat vertreten

Der St. Ingberter Stadtrat ist für Albert Zitt (SPD) alles andere als Neuland, war er doch bereits 2004 bis 2009 und 2014 bis 2019 Mitglied in diesem städtischen Gremium. Er wurde kürzlich im Ausschuss für Kultur, Bildung, Soziales und Tourismus von Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer

als Stadtratsmitglied zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Wahrnehmung seiner Aufgaben verpflichtet. Der Verwaltungschef gratulierte ganz herzlich und dankte für das kommunalpolitische Engagement. Albert Zitt tritt die Nachfolge von Dunja Sauer an, die ihr Mandat aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.

Der 77-jährige Hasseler ist gelernter KFZ-Handwerker und – wie er selbst von sich sagt – „ein Mann der Tat“. Sein Engagement für das Ehrenamt und zum Wohle der Bürger in St. Ingbert ist breit gefächert. Albert Zitt ist als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr nicht nur Vorsitzender der Alters- und Ehrenwehr im Saarland, sondern auch in zahlreichen Hasseler Vereinen tätig. So ist er 2. Vorsitzender der ARGE Hasseler Vereine sowie Organisationsleiter des Hasseler Fastnachtsumzuges, des Dorffestes, des Flohmarktes und des Weihnachtsmarktes. Auch ist er Mitglied im Kuckuckschor, im Kneippverein und im kath. Kirchenchor Hassel sowie in weiteren Vereinen und Verbänden. Seit 1987 ist Albert Zitt Mitglied in der SPD, außerdem gehört er seit vielen Jahren als Vorsitzender der SPD-Fraktion dem Hasseler Ortsrat an.

„Die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt liegen mir am Herzen und solange es mir gesundheitlich gut geht, arbeite ich gerne ehrenamtlich mit“, bekräftigt der rüstige Senior seine Entscheidung, noch einmal aktiv im St. Ingberter Stadtrat mitzuarbeiten.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023