Nachrichten

Mittwoch, 23. Oktober 2019 · wolkig  wolkig bei 12 ℃ · Rundum fit mit der DJK SportgemeinschaftBegegnungen auf dem OlavswegVdK-OV Rohrbach: Kaffee- und Informationsnachmittag Herbst 2019

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Antrittsbesuch des polnischen Generalkonsuls

Jüngst haben sich Jakub Wawrzyniak, seit 2018 Generalkonsul der Republik Polen in Köln, und Landrat Dr. Theophil Gallo in der Kreisverwaltung kennen gelernt.

Das polnische Generalkonsulat in Köln ist zuständig für Hessen, für Nordrhein-Westfalen, für Rheinland-Pfalz und für das Saarland. Der Antrittsbesuch des 38-jährigen Generalkonsuls war geprägt von Herzlichkeit, aber auch von großem Interesse an der Tätigkeit des jeweils anderen. Nicht zuletzt hatte Hans Bollinger, der in Begleitung kam, Jakub Wawrzyniak auf das große Engagement des Landrates und des Saarpfalz-Kreises in Sachen Partnerschaften hingewiesen. Hans Bollinger wiederum ist langjähriger Motor der deutsch-polnischen Partnerschaft im Saarland. Er forcierte als Leiter von Spohns Haus den Austausch mit Polen und ist Autor des Werkes „Unterwegs in Polen: Begegnungen mit Menschen, ihrer Geschichte und Heimat“.

Nicht nur als Vorsitzender der deutsch-Polnischen Gesellschaft e.V. setzt sich Dr. Theophil Gallo für die freundschaftlichen deutsch-polnischen Beziehungen ein. Als Landrat nimmt er die Pflege der Kreispartnerschaft mit Przemysl sehr ernst. Er erzählte Jakub Wawrzyniak vom jüngsten Besuch der Delegation aus dem polnischen Partnerkreis Przemysl mit dem stellvertretenden Landrat Marek Kudła und aus dem ukrainischen Pustomyty, dem jüngsten Partnerkreis des Saarpfalz-Kreises, mit Landrätin Halyna Hytschka. Ein weiterer Gast war der Landrat des Kreises Łańcut, Adam Krzysztoń, der auch den polnischen Landkreistag mitvertrat. Sowohl der kulturelle Austausch als auch die Vertiefung der Partnerschaften seien unter anderem Gegenstand des mehrtägigen Treffens gewesen, so der Landrat. Auch diese Ausführungen verfolgte Jakub Wawrzyniak aufmerksam, haben Polen und die Ukraine als unmittelbare Nachbarn doch ihre eigene, nicht konfliktfreie Geschichte.

Der Landrat nutzte natürlich die Chance, Jakub Wawrzyniak die Aktivitäten im Saarpfalz-Kreis und das Biosphärenreservat Bliesgau vorzustellen und für eine mögliche Zusammenarbeit beispielsweise bei Veranstaltungen mit internationalem Charakter zu werben. Hier zeigte sich der Generalkonsul offen und bot gerne seine Unterstützung im Rahmen seiner Möglichkeiten an.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019