Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 18 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Arbeitsplatzvernichtung bei Th Jansen verhindern

Eine Pressemitteilung des Deutschen Gewerkschaftsbundes Rheinland-Pfalz/Saarland, Landesbüro Saarbrücken zum Thema: „Arbeitsplatzvernichtung bei Th Jansen in St. Ingbert verhindern!“

Pressemitteilung des DGB-Kreisverbandes Saarpfalz DGB-Kreisverband Saarpfalz, vom 15. Januar 2016:

Zu den Plänen des britischen Konzerns IMI, die Produktion im St. Ingberter Werk einzustellen, erklärt der DGB-Kreisverbandsvorsitzende Rainer Tobae: “ Nur einen Tag nach Bekanntwerden der beabsichtigten Schließung des Alstom-Werkes in Bexbach durch GE trifft dies die Region doppelt hart. Bei dem Traditionsunternehmen Th Jansen Armaturen geht es um 90 qualifizierte Arbeitsplätze, die offenbar kurzfristigen Profitinteressen geopfert werden sollen.“ Der DGB erklärt sich solidarisch mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen und fordert die Unternehmensleitung auf, die Stilllegungspläne aufzugeben und unverzüglich mit der IG Metall in Verhandlungen zu treten.

Tobae weiter: „Wir erwarten, dass sich die saarländische Landesregierung unterstützend einschaltet, um einen erneuten Rückschlag für den Standort Saarpfalz zu verhindern“

 

PM: DGB Rheinland-Pfalz/Saarland

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017