Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße Ein Leben für die Informatik – Prof. Günter Hotz wird Ehrenbürger Volleyballerinnen des TV Rohrbach mit doppeltem Titelgewinn

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Ausstellung zur Entwicklung des Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseums

Am heutigen Muttertag werden Sie dazu eingeladen,  zu den Anfängen des  Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseums und des Freundeskreises des Freilichtmuseums zu gehen.  Informationstafeln, verschiedene Ausstellungsstücke, Kurzfilme und Fotos zeigen die Grundsteinlegungen der Häuser, die Arbeit des Freundeskreises und aktuelle Ereignisse.

Zur Eröffnungsfeier am 12. Mai um 14:00 Uhr  im Winterburger Tanzsaal sind alle Freunde und Förderer des Rheinland- Pfälzischen Freilichtmuseums herzlich eingeladen. Musikalisch begleitet wird die Feier vom Chor „Anno Dazumal“ unter der Leitung von Helmut Gebhard.

Anschließend besteht die Möglichkeit, die Ausstellung im Hofgebäude von Haus Neuburg zu besichtigen. In diesem Jahr gibt es zwei Jubiläen im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum: Der Freundeskreis Freilichtmuseum e.V. besteht seit nunmehr 40 Jahren und seit 25 Jahren ist das Freilichtmuseum für Besucher zugänglich.  Am 19. Juni 1973 wurde der Freundeskreis des Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseums ins Leben gerufen. Seit mittlerweile vier Jahrzehnten unterstützen die knapp 900 Mitglieder des Vereins das Freilichtmuseum in vielen Bereichen.  Ob beim Wiederaufbau von historischen Gebäuden, der Landschaftspflege, bei Veranstaltungen oder vielen weiteren Gelegenheiten, immer wieder ist auf den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlich Tätigen Museumsfreunde Verlass. Federführend war der Freundeskreis auch bei der Gründung des Freilichtmuseums beteiligt. In den frühen 1970er Jahren gab es die ersten Bestrebungen, ein Freilichtmuseum in Bad Sobernheim zu errichten. Am 7. Mai 1988 konnten dann die ersten Besucher die nach historischerem Vorbild aufgebauten Häuser besichtigen. Diese Entwicklungsabschnitte werden durch die interessanten und informativen Ausstellungsobjekte und -tafeln im Hofgebäude von  Haus Neuburg anschaulich präsentiert.

Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 06751/3840 und www.freilichtmuseum-rlp.de.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023