Nachrichten

Montag, 17. Januar 2022 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · „MOP uff de Schnerr“ in der Kinowerkstatt „MOP uff de Schnerr“ in der Kinowerkstatt Kinderkino vor Ort – diesmal in Hassel

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Bergkapelle verschiebt Neujahrskonzert

Seit dem 23. November ruht der Probebetrieb der Bergkapelle. Schweren Herzens hat sich der Verein dazu entschlossen, alle weiteren Veranstaltungen bis Jahresende abzusagen. „Wir möchten aktiv unseren Teil zur Kontaktreduzierung beitragen. Selbst wenn wir alle Regelungen einhalten,

wäre es in der jetzigen Situation ein falsches Zeichen, mit voller Orchesterstärke im beengten Proberaum am Rischbachstollen weiter zu proben. Die Gesundheit unserer Musikerinnen und Musiker sowie deren Familien steht für uns jetzt an erster Stelle“, sagt Reinhard Huy, der 1. Vorsitzende.

So fand anlässlich des 182. Geburtstags der Bergkapelle am Barbaratag keine große Barbarafeier nebst Kirchenparade statt, sondern lediglich eine Messe in St. Hildegard. Auch der Weihnachtsmarkt des Vereins, an dem sich vor allem der Nachwuchs präsentiert, wurde gecancelt. Das traditionelle Weihnachtsspielen, mit dem die Bergkapelle bereits seit 1954 an Heiligabend die Menschen in den Seniorenheimen und im Krankenhaus erfreut, soll – wenn irgend möglich – beibehalten werden. Dieser Termin liegt dem Orchester ganz besonders am Herzen.

Auch das 20. Neujahrskonzert wird nicht wie ursprünglich geplant am 1. Januar in der Stadthalle stattfinden. Dirigent Matthias Weißenauer: „Wir sind froh, dass wir bis jetzt so gut durch die Pandemie gekommen sind. Trotz der schwierigen Zeit konnten wir dieses sowie letztes Jahr jeweils zwei tolle Konzerte auf die Beine stellen. Und aus einem Neujahrskonzert kann ruckzuck ein Frühlingskonzert werden, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Wir werden informieren, sobald wir absehen können, wann und wie es weitergeht.“

Wer sich bereits jetzt Tickets für ein Konzert der Bergkapelle sichern will, kann dies aber trotzdem tun. Der Vorverkauf für die beliebte und äußerst britische Konzertreihe „A day at the Proms“ im Staatstheater läuft weiter. Am Samstag, 18. Juni 2022 wird die Bergkapelle St. Ingbert zusammen mit der Stadtkapelle Saarbrücken den Beatles ein musikalisches Denkmal setzen. Mit dabei sind auch Sue Lehmann, Eva Sandschneider, Tina Walter und Inna Herrmann, die sich eigens für dieses Konzertereignis zu „The Ladybugs“ zusammengeschlossen haben.

Das Konzert, das ursprünglich 2020 zum 60-jährigen Jubiläum der Beatles geplant war, steht unter dem Titel „Von Abbey Road bis Albert Hall“ und nimmt die Zuschauer mit auf Sightseeing-Tour durch die britische Hauptstadt, immer auf den Spuren der Pilzköpfe – vom berühmten Zebrastreifen vor den Tonstudios in der Abbey Road bis zur Royal Albert Hall, der Heimat der alljährlichen Proms-Konzerte. Tickets für das Konzert am Samstag, 18. Juni 2022, 19:30 Uhr im Saarländischen Staatstheater gibt es an der Theaterkasse, unter (0681) 3092-486 oder www.staatstheater.saarland.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022