Nachrichten

Montag, 17. Dezember 2018 · Nebel  Nebel bei 0 ℃ · Im Regina Kino: Der GrinchRettungseinsatz in der Kaiserstraße – updatedPolizeimeldungen vom Wochenende

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Bessere Bedingungen für mehr Studierende

Liberale Hochschulgruppe besorgt über Rückgang der Studienanfänger:

Besorgt nimmt die Liberale Hochschulgruppe LHG Saar die prognostisch sinkende Zahl der Studienanfänger zur Kenntnis. Laut dem Centrum für Hochschulentwicklung solle die Zahl der Erstsemestler bereits im nächsten Jahr von jetzt 6016 auf nur mehr 5500 sinken. Als besonders beängstigend sieht die LHG desweiteren an, dass das Saarland bis 2025 die dritthöchste Rückgangsquote der Studienanfänger aller Bundesländer zu erwarten hat.

„Für die eh schon unterfinanzierte Universität wäre ein solcher Rückgang der Studienanfänger und der damit zwanghaft verbundenen Senkung der Bundesfördermittel eine Katastrophe.“, so der Vorsitzende der Liberalen Hochschulgruppe Luca Stephan.

Um wieder mehr Studienanfänger in das Saarland zu locken, müsse laut LHG, die Universität dringend die Bedingungen für Studierende verbessern, um wieder in direkte Konkurrenz mit anderen deutschen Hochschulen treten zu können.

„Versteckte Studiengebühren, wie die neu eingeführte Verwaltungsgebühr oder ein Digitalisierungsstand, welcher eher dem Mittelalter gleicht als einer Universität, die für Informatik renommiert ist, sind keine besonders guten Voraussetzungen, um junge Menschen an die saarländische Universität zu locken.“, so Stephan weiter.

„Würde es die Universität hingegen schaffen, sich mit dem Ausbau zu einer europäischen Universität hervorzuheben und dadurch ein bislang einzigartiges Netzwerk von gebündelter Kompetenz im Bildungs- Forschungs- und Innovationsbereich entstehen lassen, wäre dies für Studienanfänger bestimmt ein Anziehungsmagnet.“, heißt es aus dem LHG-Vorstand abschließend.

 

PM: Maria Kinberger / Liberale Hochschulgruppe

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018