Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Besuch des Gichtkraftwerk Dillingen

Als verantwortungsvolle Generation müssen wir uns den Herausforderungen einer zukunftsweisenden Energiepolitik stellen.

Um eine Antwort auf diese Thematik zu bekommen, besuchte die CDU St. Ingbert-Mitte das moderne Gichtkraftwerk auf dem überraschend großen Gelände der Dillinger Hütte – eine richtungsweisende Innovation der Steag New Energies GmbH, Saarbrücken, in Zusammenarbeit mit der Dillinger Hütte, Saarstahl und weiteren Partnern.

Das Kraftwerk nutzt überschüssiges giftiges Hochofengas (Gichtgas) zur Erzeugung von Strom. Da kein Gichtgas mehr aus dem Hochofen entweicht, wird die Umwelt spürbar entlastet. Mit der durch den Einsatz des Gichtgases erzeugten Energie kann im normalen Betrieb der gesamte Energiebedarf der Dillinger Hütte gedeckt werden, nur ausnahmsweise werden zusätzlich andere Energieträger (Erdgas, Koksgas) benötigt. Das 2005 erbaute Kraftwerk ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst, das weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt ist. Weltweit gibt es nur noch ein vergleichbares Kraftwerk in Helsinki.

Im Anschluss an den Empfang durch den Betriebsleiter, Herrn Lothar Engel, mit einer sehr ansprechenden Darstellung der Anlage konnte die St. Ingberter Gruppe bei einem über einstündigen Rundgang diese hochkomplexe Anlage hautnah erleben. „Es ist wichtig, sich ein Bild einer modernen Industrieanlage zu machen – gerade wenn man, wie wir in St. Ingbert, Industriedenkmäler wie die Alte Schmelz erhalten will“, so der CDU-Ortsvorsitzende Frank Luxenburger. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren nach der Führung, die nach einem Blick in den Brennerkessel an der mächtigen Turbine, dem Herzstück der Anlage vorbei, in teils schwindelerregende Höhen führte, sehr beeindruckt und vom Verlauf der Besichtigung begeistert. Die CDU St. Ingbert-Mitte als lebendiger Ortsverband wird daher weitere Führungen dieser Art anbieten.

 

PM: Dr. Frank Breinig
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017