Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · klar  klar bei 9 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Billigjackenverkäufer, Kaffeefahrt

Wenn nicht immer wieder vor allem ältere Mitbürger darauf hereinfallen würden, könnte man fast über die neueste Masche lachen, mit der derzeit in St. Ingbert zu einer Kaffeefahrt gelockt werden sollen. In einem Schreiben an die Haushalte erklärt eine sogenannte „Auszahlungskanzlei Dr. Frank Schulze & Partner“ im Auftrag einer „Gewinnspielzentrale“ für die Empfänger einen Gewinn von 1108,02 Euro erkämpft haben, ohne dass die Angeschriebenen je an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Zur Auszahlung des Gewinns werden die glücklichen „Gewinner“ zur “ Hin-und Rückreise in die Region Pfälzer Wald“ eingeladen, wo sie angeblich ein „kostenloses Frühstück mit wunderschönem Rahmenprogramm“ erwartet. Danach soll „selbstverständlich auch zu Mittag gegessen werden. Außerdem soll jeder „Gewinner als Zusatzprämie ein elektrisches Gerät, deutscher Markenartikel im Wert von mindestens 162,90 Euro als weiteres Geschenk erhalten. Aus Sicht der Polizei ist vor der Teilnahme an der verschleierten Kaffeefahrt nur zu warnen, da dort wahrscheinlich irgendwelche Dinge zu stark überteuerten Preisen verkauft werden sollen. Wahrscheinlich ist sogar das Mittagessen zu bezahlen.

Am gestrigen Mittwoch (25.01.2011) wurden einem 70jährigen Mann aus Elversberg um 12:50 Uhr auf einem Parkplatz an der Poststraße in St. Ingbert von einem mutmaßlichen Betrüger Billigjacken zum Kauf angeboten. Der wurde als südländischer Typ, etwa 40 Jahre alt, 175 goß und 90-95 kg schwer mit einem Bartstrich am Kinn beschrieben. Benutzt wurde von ihm ein dunkler Golf mit Kennzeichen „R“ als Anfangsbuchstaben. Die Polizei fragt, ob es weitere Personen gibt, denen von diesem Unbekannten Jacken zum Kauf angeboten wurden bzw. wer weitere Angaben zu ihm machen kann?

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017