Nachrichten

Sonntag, 17. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter Handke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Was bleibt privat in einer völlig vernetzten Computerwelt?

Das Wirtschaftsforum St. Ingbert lädt zu der öffentlichen Veranstaltung „Was bleibt privat in einer völlig vernetzten Computerwelt?“ in den ehemaligen Konsum, Alte Schmelz 64 nach St. Ingbert ein. 

Am Dienstag, 17. Juni 2014, ab 19.30 Uhr referiert Prof. Dr. Michael Backes (Universität des Saarlandes). Der Eintritt ist frei.

Moderation: Prof. (em) Dr. Horst Altgeld
e-mail – für evtl. Fragen /Anmeldung: altgeld@izes.de

Immer mehr Bürger jeden Alters sind online und nutzen das Internet in Ihrem Alltag. Durch die massiv gestiegene Verbreitung von Smartphones ist diese Nutzung inzwischen jederzeit von überall aus möglich. Der Datentransfer über das Internet nimmt ständig zu und Softwareanbieter und Hersteller können immer mehr Daten über die Nutzer sammeln.

Dies wirft einige Fragen auf:

  •  Können (unsere) Daten noch vor unbefugten Zugriffen geschützt werden?
  •  Was passiert z.B. mit den Daten, die wir bei der Ausführung einer Warenbestellung im Internet eingeben?
  • Was geschieht mit den auf unserem Smartphone gespeicherten Daten, wenn wir sogenannte Apps nutzen?
  •  Wie sicher ist eigentlich Online-Banking?
  •  Welche Rolle spielen unsere Passwörter und ihre Qualität?
  • Welche Herausforderungen erwarten uns in der Zukunft?

Prof. Backes beleuchtet auch mögliche Probleme, die durch die weltweite
Vernetzung, Serverstandorte und das sog. „Cloud-Computing“ entstehen.

Weitere Info unter  www.mintcampus.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017