Nachrichten

Montag, 25. Mai 2020 · wolkig  wolkig bei 13 ℃ · Kurioser Verkehrsunfall nach körperlicher Auseinandersetzung Ortsräte St. Ingbert Süd: ein gelungener Begegnungsort Mit dem Bus zur Schule

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Brand auf Balkon und gleichzeitig Vegetationsbrand

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert-Mitte rückte gestern Nachmittag (20.04.2020) um 14:50 Uhr zu einem Brand auf einem Balkon in die Theodorstraße nach St. Ingbert aus. Beim Eintreffen

der Feuerwehr war eine Rauchentwicklung und Flammenbildung auf dem Balkon zu erkennen. Das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen. Ein Nachbar dämmte vom Nachbar-Balkon das Feuer mit einem Gartenschlauch ein. Zwei Feuerwehrleute kletterten mit Atemschutz über eine Steckleiter auf den Balkon und löschten den brennenden Balkonboden mit einem Strahlrohr ab. Parallel erfolgte die Erkundung im Gebäude. Die Bewohner wurden im Gebäude nicht angetroffen. Ein Hund wurde aus dem Gebäude durch einen Angehörigen gerettet. Weiterhin brachten Einsatzkräfte eine Gasflasche, die hinter der Balkontür stand, aus dem Gebäude.

Den Brand löschten die Einsatzkräfte innerhalb weniger Minuten. Danach erfolgte die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera. Die Brandausbreitung auf das Gebäude und das Dach verhinderten die Einsatzkräfte. Weiterhin kam es zu keinem Rauchschaden im Gebäude. Die Flammen zerstörten den Holzboden des Balkons und führten zu Rissen der Scheibe in der Balkontür. Dem Nachbarn ist ein großer Dank auszusprechen, da er die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehr „in Schach gehalten“ hat. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen vor Ort und insgesamt 18 Personen im Einsatz.

Während der Löscharbeiten meldete ein Spaziergänger im Waldgebiet Sechs-Eichen einen Vegetationsbrand. Von der Einsatzstelle rückte ein Löschfahrzeug und ein Tanklöschfahrzeug aus dem Gerätehaus aus. Der Wanderer verhinderte Schlimmeres und löschte die glimmende Brandstelle ab. Durch den Wind wäre eine schnelle Brandausbreitung in dem unwegsamen Gelände die Folge gewesen. Der Brand wurde vermutliche durch eine weggeworfene Zigarette ausgelöst.

Die Feuerwehr weist auf die aktuell hohe Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden hin. Durch die Trockenheit und den starken Wind entwickeln sich Kleinstbrände schnell zu einem größeren Waldbrand.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020