Nachrichten

Samstag, 25. September 2021 · Nebel  Nebel bei 13 ℃ · Tagestour “Weg der Industriekultur“ Stadt St. Ingbert – Familienfreundliche Verwaltung Stofftaschen und Kuscheltiere für Flutopferhilfe in Stolberg beim Biosphärenmarkt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Brand mehrerer Altpapier-Container in St. Ingbert

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert-Mitte rückte am späten Montagabend zu mehreren Altpapier-Containerbränden im St. Ingberter Norden aus. Gegen 23 Uhr ging der erste Notruf ein, dass am Containerstandplatz gegenüber den Stadtwerken

in der Reinhold-Becker Straße ein Container brennen würde. Beim Eintreffen des Einsatzfahrzeuges stand der Kunststoffcontainer im Vollbrand. Es folgten gegen 23:30 Uhr Container-Brände in der Georg-Bleif-Straße und an der Albert-Weisgerber-Schule. Weiterhin brannte eine Tonne am Containerstandplatz in der Joseftaler Straße.

An allen Einsatzstellen löschte ein Feuerwehrtrupp unter schwerem Atemschutz mit Wasser und Schaum die brennenden Container ab. Der Inhalt wurde auseinandergezogen und abgelöscht.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte ein Täter gestellt werden:

Täter nach Containerbränden in St. Ingbert gefasst
In der Nacht von 13.09.2021 auf den 14.09.2021 wurden im Zeitraum von 22:50 Uhr bis 00:17 Uhr in St. Ingbert mehrere Container in Brand gesetzt. Die Taten ereigneten sich in der Reinhold-Becker-Straße, der Georg-Bleif-Straße, der Robert-Koch-Straße und der Josefstaler Straße. Es wurden insgesamt 8 Papiercontainer beschädigt, wobei 4 davon vollständig niederbrannten. In der Josefstaler Straße wurden durch das Feuer darüber hinaus ein Zaun sowie ein Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Der Täter konnte durch die Polizei St. Ingbert im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen festgestellt werden. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021