Nachrichten

Samstag, 23. Juni 2018 · sonnig  sonnig bei 11 ℃ · Oldtimertreffen mit RallyeKinowerkstatt: In den GängenSommerferien mit Zirkus Zapp Zarap – Noch Plätze frei!!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Brand Verteilerkasten in Schnellimbiss – Feuerwehrmann wird beschimpft

Gestern Abend, 05.03.2018, um 18:44 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr des Löschbezirks St. Ingbert Mitte.

In einem Schnellimbiss in der Kaiserstraße kam es zu einem Brand in der Elektroverteilung im rückwärtigen Küchenbereich. Beim Eintreffen qualmte es bereits aus dem Gebäude und leichter Flammenschein war zu sehen. Alle Personen hatten bereits das Gebäude verlassen. Ein Feuerwehr-Trupp unter Atemschutz – bestehend aus zwei Feuerwehrleuten – erkundete den Bereich mit der Wärmebildkamera und löschte den Brand mit einem Kohlendioxid-Löscher ab. Ein Ausbreiten auf den Deckenbereich und angrenzende Einrichtungsgegenstände konnten so verhindert werden. Parallel zu den Arbeiten, setzten die Feuerwehrleute einen Lüfter ein, um das Gebäude rauchfrei zu bekommen.

In der Zeit, in der die Löschmaßnahmen erfolgten, musste die Kaiserstraße zum Schutz der Einsatzkräfte vor dem fließenden Verkehr für ca. eine halbe Stunde gesperrt werden.

Während der Vollsperrung beleidigte ein Autofahrer einen Feuerwehrmann, weil dieser ihm den Weg in Richtung Brauerei verwehrte. Der Fahrer beschimpfte den freiwilligen Feuerwehrmann als „Arschloch“.

Nach ca. einer dreiviertel Stunde war der Einsatz für alle Kräfte beendet. Neben der Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften waren der Rettungsdienst und die Polizei ebenfalls jeweils mit drei Kräften vor Ort.

 

PM: Florian Jung, Feuerwehr St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018