Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Brandschutz- und Evakuierungshelfer für das Kreisdienstgebäude

Landrat Dr. Theophil Gallo ernannte in der Kreisverwaltung in Homburg die neuen Brandschutz– und Evakuierungshelfer für das Kreisdienstgebäude.

Insgesamt 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich in der Kreisverwaltung in Homburg zu Brandschutz– und Evakuierungshelfern und –helferinnen ausbilden lassen, um somit im Brandfall Verantwortung für sich und ihre Kolleginnen und Kollegen zu übernehmen. Bei der Übergabe der Ernennungsurkunden im feierlichen Rahmen betonte Landrat Dr. Theophil Gallo die Bedeutung dieser Aufgabenwahrnehmung. „Wir müssen in den kreiseigenen Gebäuden unter allen Umständen eine Brandschutzsicherheit für Kunden und Mitarbeiter gewährleisten. Die Gefahren dürfen nicht unterschätzt werden. Ich freue mich über die gute Resonanz und die Bereitschaft aus der Belegschaft, im Gefahrfall als Erst- und Evakuierungshelfer die Arbeit der Feuerwehr und die notwendig werdenden Rettungsmaßnahmen zu unterstützen“, sprach Dr. Gallo den Helfern seine Anerkennung für dieses Ehrenamt aus. Die zukünftig in regelmäßigen Abständen aufzufrischende Ausbildung der Brandschutz– und Evakuierungshelfer wurde durch Dipl.Ing. Alexander von Büren vom avb–ingenieurbüro in Homburg durchgeführt. Den Teilnehmern wurden die Grundlagen der Brandentstehung und –verhütung sowie der Löschlehre vermittelt. Die mit orangefarbenen Warnwesten ausgerüsteten Brandschutz- und Evakuierungshelfer müssen sowohl erste Löschversuche vor dem Eintreffen der Feuerwehr unternehmen als auch die Räumung des Gebäudes sicher und organisiert begleiten. Zu guter Letzt gilt es auch sicherzustellen, dass keine Personen im Gebäude zurückbleiben und die Vollzähligkeit aller Mitarbeiter_innen in Zusammenarbeit mit dem Landrat zu überprüfen.

Titelbild:
47 Kreisbedienstete wurden als Brandschutz- und Evakuierungshelfer für das Kreisdienstgebäude geschult.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017