Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Feuerwehr löscht Kaminbrand in der Sandstraße Ein Leben für die Informatik – Prof. Günter Hotz wird Ehrenbürger Volleyballerinnen des TV Rohrbach mit doppeltem Titelgewinn

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

CDU: Mein St. Ingbert – Die schönsten Gebäude und Bauwerke in unserer Stadt

Wer erinnert sich noch an das alte Rathaus in der Kaiserstraße? In den siebziger Jahren wurde es abgerissen und an seine Stelle kam ein schmuckloser Neubau.

Seither wurden zahllose Gebäude und Bauwerke, die teilweise über Jahrzehnte das Stadtbild oder die Ortsteile prägten, wie das Elstersteinschlösschen und Teile der Mauer der alten Schmelz, abgerissen. Bei anderen, wie dem Höfchen in Rentrisch oder dem Schornstein der Brauerei Becker, einem Wahrzeichen der Stadt, ist die Gefahr eines Abrisses noch nicht gebannt. Auch das Schicksal der Mühle in Rohrbach ist noch unklar. Aber es gibt auch erfreuliche Aspekte: die Turnhalle des Leibnizgymnasiums wird denkmalgerecht saniert, die Alte Schmelz als Wohn- und Arbeitersiedlung erstrahlt im neuen Glanz und die alte Baumwollspinnerei wird einer neuen Nutzung zugeführt.

Die jüngsten Debatten um geplante Abrisse haben gezeigt, dass viele St. Ingberter aus allen Stadtteilen emotional mit ihren Bauwerken verbunden sind und einem Abriss zunächst kritisch gegenüber stehen. Welches ist ihr Lieblingsgebäude?  Schicken Sie ihr Lieblingsbauwerk in St. Ingbert bis zum 30.06.2013 entweder per E-Mail an info@cdu-igb.de oder per Post an CDU St. Ingbert, Blieskasteler Straße 286, St. Ingbert. Dabei ist es gleichgültig, ob das Gebäude schon abgerissen ist oder noch steht. Interessant könnte auch ein Vergleich „Vorher – Nachher“ sein. Auch Details, z. B. Fensterrahmen oder Ornamente können eingeschickt werden. Es sollen so viele Fotos wie möglich gesammelt werden und ein Fotoalbum erstellt werden, das dann im Internet veröffentlicht wird. Damit werden die baulichen Schönheiten unserer Stadt dokumentiert  – wenigstens virtuell. Außerdem soll es der Politik einen Denkanstoß geben, um eine Art „Bauwerkskatalog“ zu gestalten, der die erhaltenswerten Gebäude unserer Stadt dokumentiert und so die Liste der Denkmäler sinnvoll fortschreibt. Der Bauwerkskatalog kann helfen, schützenswerte Gebäude rechtzeitig vor dem Verfall zu bewahren. Das schönste Bild wird als Postkarte gedruckt.

Die Schirmherrschaft übernimmt Alexander Funk, MdB. Mitglieder der Jury sind u. a. Ortsvorsteher Ulli Meyer und der St. Ingberter Fotograph Wolfgang Phillip. Informationen und Teilnahmebedingungen auf der Webseite www.cdu-igb.de.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023