Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Chorkonzert in der Josefskirche steht im Zeichen des Jubiläumsjahres

MGV Josefstal beginnt sein Jubiläumsjahr mit Uraufführung

Der MGV Josefstal, 1912 gegründet, wird im nächsten Jahr seinen hundertsten Geburtstag feiern.
Auftakt zu den Jubiläumsveranstaltungen wird das große Chorkonzert in der Josefskiche am 04.12.2011 sein.
Zu diesem besonderen Ereignis hat der Chor auch ein besonderes Musikstück ausgewählt. Am 04.12. wird die MESSE IN H, komponiert von Chorleiter Hans-Dieter Kuhn, uraufgeführt. Diese Messe verknüpft moderne und traditionelle Elemente auf ganz besondere Weise. Ihre Aufführung verlangt das ganze Leistungsspektrum eines großen Männerchores. Teile der Messe wurden bereits bei einer Konzertreise des MGV Josefstal in Spanien aufgeführt, dort in Begleitung des spanischen Orgelvirtuosen J.V. Ginger. In der Josefskirche wird nun erstmals das Gesamtwerk zu hören sein, in einer Fassung für vierstimmigen Männerchor und Pauken.

Schon seit einigen Jahren gehen die Josefstaler Sänger mit ihrem Chorleiter Hans-Dieter Kuhn „neue Wege“ und begeistern ihr Publikum mit der Interpretation hochwertiger Unterhaltungsmusik. Mit dem Einstudieren dieses sakralen Werkes in lateinischer Sprache betritt der Chor abermals musikalisches Neuland. Nicht nur die Sänger freuen sich darauf, ihr Können unter Beweis zu stellen auch die Zuhörer können sich auf ein besonderes Erlebnis freuen.

Den zweiten Teil des Konzertes wird „Canticum Novum“ unter der Leitung von Markus Schaubel bestreiten. Der gemischte St.Ingberter Chor wird die Messe IHR SEID DAS SALZ DER ERDE präsentieren. Diese Messe im beschwingten Gospelton wird in Begleitung einer sechsköpfigen Combo aufgeführt. Komponiert wurde das Musikstück von Pfarrer Huber Jansen . Das Arrangement zu dieser Aufführung stammt ebenfalls aus der Feder von Hans-Dieter Kuhn. Einzelne Stücke werden dem Zuhörer bekannt vorkommen, sie haben bereits den Einzug in die Kirchen gehalten.
Das Gesamtwerke wurde allerdings erst vor wenigen Wochen in Bayreuth uraufgeführt. Die zu hörende Fassung ist in dieser Form, für gemischten Chor mit einer Combo aus Klavier, Bass, Schlagzeug, Gitarre, Flöte und Keybord, eine Premiere. Aus diesem Grund wird auch der 84jährige Komponist aus Kevelar zum Konzert anreisen.

Im Vorfeld zu diesem musikalischen Ereignis haben die beiden Chöre eine CD mit den Werken aufgenommen, die bereits bei SR3 vorgestellt wurde. Deren Verkauf startet am Konzertabend. Ein Teilerlös aus dem Verkauf der Tonträger wird der Josefskirche zu Gute kommen.

Karten für das Chorkonzert sind für 10,- Euro erhältlich, an der Abendkasse und im Vorverkauf im Pfarrbüro St.Josef, im Restaurant Ratskeller, in der R&R Teestube in der Kaiserstraße und bei den Sängern der beiden Chöre.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017