Nachrichten

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Chorkonzert »Music was my first Love« in der Stadthalle

Unter dem Titel „Music was my first Love“, nach dem berühmtem Stück von John Miles, findet am heutigen Sonntag, 20.09.2015, in der Stadthalle ein Chorkonzert statt.

Diese Ballade wurde 1976 veröffentlicht und zählt zu den Klassikern der Rockmusik.

Music was my first love and it will be my last. Music of the future and music of the past. Musik war meine erste Liebe und sie wird meine letzte sein. Musik der Zukunft und Musik der Vergangenheit.Diese Textzeile verrät schon, was die Besucher bei dem Konzert erwarten wird. So kontrastreich wie das Lied von John Miles ist, so kontrastreich wird das Konzertprogramm sein.

Bekannte Melodien von Udo Jürgens, Freddy Quinn, Abba, Peter Maffay und Udo Lindenberg werden, neben Songs von Johnny Cash, Don Gibson, John Miles, Supertramp, den Carpenters und den Tremeloes zu hören sein. Dafür stehen gleich zwei Chöre mit ihren Solisten auf der Bühne, um diesen Abend den Zuhörern unvergesslich zu machen. Mitwirkenden werden der MGV Josefstal St.Ingbert mit Solisten, der Chor 98 aus Ommersheim mit Solisten, Michael Harig und die Happy House Band. Die Moderation wird an diesem Abend Wolfgang Blatt übernehmen. Das Konzert steht unter der Gesamtleitung von Friedel Hary.

Veranstalterplakat

Mitwirkende:
MGV Josefstal St.Ingbert mit Solisten
Chor 98, Ommersheim mit Solisten
Michael Harig
Happy House Band
Moderation: Wolfgang Blatt
Gesamtleitung: Friedel Hary

Karten gibt es an der Abendkasse.

 

PM: U. Meisenheimer

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017