Nachrichten

Sonntag, 17. Dezember 2017 · klar  klar bei 0 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter Handke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Dachdecker-Betriebe locken Azubis mit „fettem Lehrgeld“

Saarpfalz-Kreis: Löhne auf den Dächern klettern nach oben

Löhne auf dem Dach klettern nach oben: Ab Oktober bekommen die über 190 Dachdecker im Saarpfalz-Kreis 1,9 Prozent mehr Lohn – ein Plus von rund 54 Euro pro Monat. Zusätzlich erhalten sie in diesem Monat eine Einmalzahlung von 50 Euro. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hingewiesen. Auch die Ausbildung zum Dachdecker wird attraktiver: Im ersten Ausbildungsjahr steigt die Vergütung von 515 auf 600 Euro. Im dritten Jahr gehen Dachdecker-Azubis am Monatsende mit 1.000 Euro nach Hause.
Für den Bezirksvorsitzenden der IG BAU Saar-Trier ist dies „ein ‚fettes Lehrgeld‘ und damit ein großer Erfolg beim Kampf um die Köpfe“. Heiner Weber: „Wer heute Dachdecker wird, ist immer ‚obenauf‘. Das ist ein Beruf mit Perspektive und Chancen. Die Arbeit auf dem Dach ist längst mehr als das Eindecken von Neubauten und die Reparatur von Sturmschäden. Es gibt ein immer breiteres Spektrum – von der Montage von Solaranlagen über das Isolieren von Dachböden bis zum nachträglichen Einbau von Dachfenstern, wenn Dachgeschosse ausgebaut werden.“

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017