Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Der Biosphärenmarkt lockt mit Köstlichkeiten aus der Region

Beim Biosphärenmarkt in St. Ingbert geben sich Anbieter köstlicher und hochwertiger regionaler Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau ein Stelldichein.

Unter dem Motto „Kennenlernen, Probieren, Genießen und Kaufen“ wird St. Ingbert wieder zum Marktplatz für frische und gesunde Erzeugnisse aus der Region, denn Regionalität bedeutet Lebensqualität.

Das Frühlingswochenende am 18. und 19. März 2017 mit Biosphärenmarkt und SaarLorLux Tourismusbörse in St. Ingbert

Endlich Frühling! Und beim großen Frühlingswochenende in St. Ingbert herrscht im Kuppelsaal des Rathauses gemütliche Marktatmosphäre und die frühlingshaft geschmückten Marktstände locken wieder viele Besucher.

Bei der Landfrau kann man Apfelsaft, Apfelsecco und Apfelwein von den Streuobstwiesen des Bliesgau probieren und in diesem Jahr wird zum ersten Mal der Biosphärenwein aus Reinheim zur Verkostung angeboten.

Die Qual der Wahl hat man bei den leckeren hausgemachten Konfitüren, Fruchtaufstrichen und Gelees aus heimischem Obst, verschiedenen Bio-Honig oder veganen Brotaufstrichen, Chutneys, Pesti und eingelegtem Gemüse. Dazu werden auch verschiedene Vollkorn- und Dinkelbackwaren, Walnüsse in Honig, Kräuter- und Blütensirup, ausgewählte Kräuteröle, Apfelessig, Senf und feine Edelbrände aus der Region angeboten. Neben Wurst- und Wildspezialitäten erhält man auch Bioland Fleisch- und Wurstwaren. Und, wer ein individuelles Geschenk für seine Lieben sucht, wählt zum Beispiel die reichhaltig bestückte Bliesgau-Kiste.

Bei einem Drechsler, der viele seiner Hölzer aus der Biosphärenregion bezieht, findet man u.a. originell gedrechselte Honiglöffel und vieles mehr. Schöne Heudekorationen mit vielen Ideen zu Ostern, handgefertigte Seifen und Badeprodukte, Kosmetik und Massageöle bieten weitere schöne Geschenkideen. Und mit den Kräuter-, Spelzen-, Zirbenholz- und Körnerkissen kommen noch mehr Wohlfühlprodukte aus der Natur dazu.

Außerdem stellt sich St. Ingbert als neu ausgezeichnete Fairtrade-Stadt mit Informationen vor und der Weltladen bietet fair gehandelte Produkte an.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist ebenfalls gesorgt: angeboten werden hausgemachte Bauernbratwürste, frisch gebackene Folienkartoffel mit Bärlauch-Kräuterquark und Salatbouquet mit Biosphärenschinken oder hausgeräuchertem Lachs. Und als Nachspeise kann man wählen zwischen Kuchen und Fairtrade-Kaffee oder einem leckeren Biosphäreneis.

Zum „Jahr der Bienen 2017“ in St. Ingbert stellt sich erstmals die Bienenkönigin den Besuchern auf dem Biosphärenmarkt vor, begleitet vom Sing- und Tanzschwarm der Kita Luitpoldschule. Die Bienenkönigin verteilt Saattütchen an interessierte Bürger, die in ihrem Garten oder auf dem Balkon was für blütenbesuchende Insekten tun wollen. Passend zum „Jahr der Bienen 2017“ bietet ein Garten- und Landschaftsbaubetrieb heimische Sträucher und Stauden zum Verkauf an, die Bienen und Wildbienen als Nahrungsgrundlage dienen.

Der Biosphärenmarkt im Kuppelsaal des Rathauses ist wie die SaarLorLux Tourismusbörse in der Stadthalle an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017