Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Der Bliesgau rückt touristisch zusammen

Die Saarpfalz-Touristik, der Biosphärenzweckverband Bliesgau und die Tourismus Zentrale Saarland GmbH unterzeichnen Kooperationsvereinbarung.

Die Saarpfalz-Touristik, der Biosphärenzweckverband Bliesgau und die Tourismus Zentrale Saarland (TZS) arbeiten bereits gemeinsam daran, das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau touristisch zu vermarkten.

„Die ersten Erfolge unserer bundesweiten Vermarktung des Bliesgaus, beispielsweise über die Kooperation „Fahrtziel Natur“, zeigen, dass eine vertiefte Zusammenarbeit der touristischen Partner der richtige Weg ist“, so Birgit Grauvogel, TZS-Geschäftsführerin.

Vor diesem Hintergrund haben die drei Partner eine Kooperationsvereinbarung beschlossen, die sie am 6. November in Blieskastel unterschrieben haben. Darin legen sie fest, wer welche Aufgaben übernimmt, um die Region den potentiellen Gästen näher zu bringen.

„Dazu zählt beispielsweise, dass ein- und mehrtägige Angebote weiter entwickelt werden, von denen einige bereits gut gebucht werden“, berichtet Wolfgang Henn, Geschäftsführer der Saarpfalz-Touristik. „Das funktioniert auch nur, weil alle Akteure mit viel Engagement an einem Strang ziehen.“ Die Partnerschaft bezieht ebenfalls den Vertrieb, die Pressearbeit, die Präsentationen auf Messen sowie das Monitoring der touristischen Entwicklung als Aufgabenstellung mit ein. Für Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärenzweckverbands Bliesgau ist die Zusammenarbeit wesentlich, um den Freizeitverkehr und Tourismus im Bliesgau nachhaltig voranzubringen.

 

PM:Catherine Fabre
Presse/Kommunikation

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017