Nachrichten

Montag, 5. Dezember 2022 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Sperrungen im Stadtgebiet Änderung Verkehrsführung Baustellenbereich Josefstalerstraße In eigener Sache :-(

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Der Chor der Brauerei Becker informiert

Endlich darf der Becker-Chor nach langer Corona-Zwangspause wieder auftreten. Darauf freuen sich Chorleiter Everard Sigal und die Sängerkameraden.
Für alle Becker-Chor-Fans geht es los am 27. November auf dem Rohrbacher Weihnachtsmarkt.

Festlich geht es weiter am vierten Dezember, 17 Uhr, in der katholischen Kirche Haus-Furpach mit dem Weihnachtskonzert des Chores. Derzeit wird hierfür- neben vielen anderen Stücken – die beliebte Weihnachtsliteratur wie „Weihnachtsglocken“ und „Hymne an die Nacht“ geprobt, um nur einen kleinen Vorgeschmack zu geben.
Am Samstag, 11. Dezember, 17 Uhr, wird der Chor der Brauerei Becker im Sendesaal des Saarländischen Rundfunk im Rahmen des Programm „Lametta fürs Ohr“ dabei sein. Karten hierfür gibt es nur beim SR.

Wer die Sänger auch noch kurz vor Weihnachten sehen und hören möchte kann am 18. Dezember, ab 14:30 Uhr, in die Oberwürzbachhalle kommen. Dort richtet der KreisChorVerband St. Ingbert sein Weihnachtskonzert aus, bei dem unter anderem auch der Becker-Chor mitwirken wird.

Somit stehen einige Highlights bis zum Jahresende für Chor und Männerchorbegeisterte an. „Der Chor ist hochmotiviert, stimmgewaltig und freut sich, endlich wieder vor Publikum singen zu können“, so Chorleiter Everard Sigal.

Die Sänger des Chor der Brauerei Becker freuen sich auf die Auftritte und ihre langjährigen Fans. Und wer noch kein Fan ist, kann sich gerne von der Vielfältigkeit der Vorträge und der Freude am Gesang überzeugen lassen.

Wie immer werden auch CD’s des Chores angeboten, die auch jetzt schon beim 1. Vorsitzenden, Everard Sigal, vorbestellt werden können. Telefon: 06894/966218 oder esigal@t-online.de

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022