Nachrichten

Montag, 15. August 2022 · leichtes Gewitter  leichtes Gewitter bei 19 ℃ · Kanutour auf der Blies für die ganze Familie Kultursommer: Julian Blumenthaler Quartett Altöl im Papiercontainer – warum ist das gefährlich und teuer?

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Der französische Konsul zu Besuch im Rathaus

Nun ist das Goldene Buch der Stadt St. Ingbert um eine prominente Unterschrift reicher. Sébastien Girard, Generalkonsul der Republik Frankreich im Saarland, besuchte Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer im St. Ingberter Rathaus. Begleitet wurde er von Maëla Barçon,

der Referentin für kulturelle Angelegenheiten im französischen Konsulat in Saarbrücken.

Der 1971 in Metz geborene Sébastien Girard ist seit September 2020 Generalkonsul der Republik Frankreich im Saarland. Als Mitarbeiter im Außenministerium Frankreichs war er für die Vereinten Nationen, Wirtschafts- und Finanzangelegenheiten, tätig. 2005 wechselte er in die freie Wirtschaft und leitete bei der Michelin Gruppe die Abteilung „Public Affairs“. 2010 kam er zurück ins Außenministerium in Paris, wo er drei Jahre lang das Referat für Unternehmensförderung leitete, um dann als stellvertretender Generalkonsul nach Quebec, Kanada, zu gehen. 2016 wurde Girard im Außenministerium in Paris stellvertretender Leiter der Kommunikationsabteilung und übernahm 2020 sein Amt in der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Locker und entspannt war die Atmosphäre, während man sich, abwechselnd zwischen deutsch und französisch, über Politik, Land und Leute austauschte. „Mir ist der persönliche Kontakt und ein regelmäßiger Austausch zu unserem Nachbarland sehr wichtig“, bekräftigte der Oberbürgermeister. „Ich habe eine enge Bindung zu Frankreich, nicht zuletzt, weil mein Vater damals mit dabei war, als die Städtepartnerschaft mit St. Herblain besiegelt wurde.“

Partnerschaften zwischen französischen und deutschen Städten liegen auch Generalkonsul Girard sehr am Herzen: „Es ist sehr wichtig, nach allem, was in den Kriegen passiert ist, Freundschaften zu schließen und zu pflegen.“

„Ich war sogar schon hoch oben auf dem Beckerturm“

Einige Unternehmen habe er in St. Ingbert schon besucht, berichtete der Diplomat, dazu gehörten Peter Gross Bau, Voit, Morlo oder auch die THS Media auf der Alten Schmelz. „Ich war sogar schon hoch oben auf dem Beckerturm und durfte den fabelhaften Ausblick über die Stadt genießen“, erzählt Girard mit einem Augenzwinkern. „Damals habe ich Patric Jungfleisch in der KVEST Gallery besucht. Ein Gemälde von ihm hängt übrigens in meinem Büro.“

Im lockeren Gespräch tauschte man sich aus über Fördermöglichkeiten sowie gemeinsame, länderübergreifende Projekte in kulturellen Bereichen. Zum Abschluss wurde ein gemeinsamer Besuch des Oktoberfestes in St. Ingbert vereinbart. „Ich habe schon viel davon gehört und freue mich, diese deutsche Tradition endlich kennenzulernen“, so die Abschiedsworte des Generalkonsuls Sébastien Girard.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022