Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

DFB-Pokal-Achtelfinale: Ausverkauftes Haus gegen Borussia Dortmund

Die Paarung stand erst wenige Sekunden fest, da gingen bereits die ersten Kartenanfragen auf der Geschäftsstelle des 1. FC Saarbrücken ein. Ein Ticket für einen der 30 931 Plätze, die das Ludwigsparkstadion bietet, war für die Partie gegen Borussia Dortmund sehr begehrt.

Der Vorverkauf wurde in drei Phasen aufgeteilt, doch bereits am zweiten Tag der zweiten Phase sind alle Kontingente erschöpft. Am 3. Dezember wartet ein ausverkauftes Stadion zum Achtelfinale des DFB-Pokals.

In der ersten Phase wurden die Dauerkarteninhaber und Mitglieder bedient. Sowohl das eigene Ticket als auch ein zusätzliches wurde ihnen garantiert. Am gestrigen Montag startete dann Phase zwei mit dem Verkauf der Kombi-Tickets. Diese zweite Vorverkaufsphase fand ein schnelles Ende: Das Ludwigsparkstadion ist mit 30 931 besetzten Plätzen ausverkauft und der Kartenvorverkauf damit abgeschlossen.

Ein wichtiges Anliegen während des gesamten Vorverkaufs war es, Blockverkäufe zu vermeiden, um die Chancen für alle so fair wie möglich zu gestalten. Alle Anfragen, um bei dem Fußballfest im Dezember mit dabei zu sein, konnten leider nicht bedient werden. Die Kapazität von 30 931 Plätzen legte die Grenze fest. Dazu wollen wir uns auch bei allen FCS-Fans und Fußballfreunden für Ihr Verständnis bedanken, dass aufgrund des großen Andrangs Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten.

PM: 1. FCS/ Christoph Heiser

 

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017