Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · sonnig  sonnig bei 16 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Dillingen steigt in die Bundesliga der Firmenläufe auf

In Dillingen schlug heute wieder das sportliche Herz des Saarlandes: Über 14.000 Läuferinnen und Läufer aus mehr als 750 Unternehmen und tausende Besucher füllten beim B2RUN Dillingen/Saar die Innenstadt.

Strahlende Gesichter, bunte Laufshirts, mitreißende Musik und ausgelassenes Feiern im Stadtpark – ein mittlerweile bekanntes Bild, aber seit diesem Jahr unter neuem Namen.

Denn der Dillinger Firmenlauf gehört jetzt zur B2RUN Firmenlaufserie und ist unter dieser neuen Dachmarke in die ‚Bundesliga der Firmenläufe’ aufgestiegen. Das heißt, beim jährlichen Breitensport-Highlight der Region qualifizieren sich die Sieger der einzelnen Wertungskategorien seit heute zur Teilnahme an der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft in Berlin.

Bei den Frauen war das Nicole Woysch aus dem Team Physiotherapie Jan Woysch mit einer beachtlichen Zeit von 18:46 Minuten. Bei den Herren war heute Tobias Blum von der htw saar der Schnellste. Er brachte die Strecke in 15:07 kurzen Minuten hinter sich. Schnellstes Frauenteam war ein Team der ZF Friedrichshafen. Jasmin Schmidt, Yvonne Fräßdorf, Anne Müller, Manuela Riem und Karin Becker absolvierten die Strecke in einer Gesamtzeit von 01:57:20. Die Herren waren noch schneller: Ein Team der htw saar bestehend aus Tobias Blum, Sammy Schu, Marco Lack, Marc Wallrich und Luka Marcel schaffte die Strecke in 01:23:51. Das gemischte Team der CosmosDirekt aus Holger Zapp, Thomas Steinbach, Karsten Müller, Claudia Seel und Nadja Rickel kam nach 01:41:18 ins Ziel. Als schnellste Chefin stand heute Anja Schranz vom Nieren- und Dialysezentrum Dudweiler mit 23:35 Minuten auf dem Siegertreppchen, schnellster Chef war Cornel Hahnenberg von Manin Klaus Körner e.K. mit 19:06 Minuten. Die Azubis liefen ihren Vorgesetzten davon: schnellste Auszubildende war Anja Geier vom TGBBZ Dillingen mit 23:14 Minuten, schnellster Auszubildender Christopher Klesen von der Saarstahl AG mit 17:09 Minuten.

Eine Einladung nach Berlin erhielt außerdem der jeweilige Teamkapitän der teilnehmerstärksten Unternehmen: Der „fitteste Konzern“ war die ZF Friedrichshafen AG mit einem 448 –köpfigen Team. Zur „fittesten Firma“ wurde heute die htw saar erklärt, denn 253 Starter schnürten unter dem htw-Banner ihre Laufschuhe. Als das „fitteste Unternehmen“ darf sich ab heute der Landkreis Saarlouis bezeichnen, die mit 110 Läuferinnen und Läufern am Start war.

Wie immer war auch die lokale Politik zahlreich am Start vertreten zum Teil sogar in Laufschuhen mitten in der Läuferschar. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gab wieder zusammen mit Bürgermeister Franz-Josef Berg ab 18:00 Uhr die Startschüsse in diesem Jahr drei an der Zahl denn der bisherige Massenstart ist von einem Wellenstart abgelöst worden. Generell gab es aber nur wenige Neuerungen im Veranstaltungsablauf.

Bürgermeister Berg freute sich über die Entwicklung der Veranstaltung: „Der Dillinger Firmenlauf ist weiter eine großartige Erfolgsgeschichte. Nunmehr sind wir mit B2RUN auf Bundesebene angelangt. In Dillingen passt einfach alles: begeisterte Läuferinnen und Läufer, eine tolle Laufstrecke auch über das Gelände der Stahlhütte, die vielen Fans am Straßenrand und die After-Run-Party auf dem Hoyerswerdaplatz und im Stadtpark. Der Firmenlauf ist ein Highlight im Terminkalender der Stadt Dillingen, der uns viele Sympathien aus dem gesamten Saarland bringt.“

12.07.2016 Dillingen Saar – B2RUN in der Innenstadt von Dillingen, Jubelndes Team©Stephan Schütze für B2RUN

Die Ministerpräsidentin begrüßt ebenso die Eingliederung in die Firmenlaufserie: „Der Dillinger Firmenlauf bringt in seiner Entwicklung den Slogan des Saarlandes auf den Punkt: Großes entsteht immer im Kleinen. Der Firmenlauf wirbt mit seiner Strahlkraft nun schon seit Jahren für das Saarland als sportbegeisterte Region. Ich danke allen Beteiligten, die die Entwicklung hin zu einer der größten Breitensportveranstaltungen im Südwesten Deutschlands möglich gemacht haben.“

Lars Gerling, Geschäftsführer der Infront B2RUN GmbH, erklärt sein Interesse an der etablierten Großveranstaltung: „Der Firmenlauf in Dillingen stand schon länger in unserem Fokus. Wir freuen uns, mit ihm nun endlich auch eine Veranstaltung aus dem Saarland in die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft integriert zu haben. Es war unser Wunsch, diese ohnehin schon bestens organisierte Veranstaltung ohne Verlust an Originalität und spezifisch saarländischem Geist weiterzuführen.“ Auch Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der n plus sport GmbH und Initiator des Firmenlaufs in Dillingen versichert: „Unter der neuen Dachmarke bleibt das Bewährte bestehen. Tausende begeisterte Freizeitsportler bereiten sich gemeinsam auf dieses unver­gessliche Sportereignis vor. Dabei steht aber nicht nur der Sportsgeist im Vordergrund, sondern hier geht es jedes Jahr wieder darum, gemeinsam Spaß zu haben und ein großartiges Miteinander zu erleben. Rahmenprogramm und After-Run-Party sind dabei mindestens genau so wichtig wie die besondere Streckenführung.“ Und so ging es denn auch wie gewohnt nach dem Lauf bei bestem Sommerwetter mit Live-Musik und kulinarischer Verpflegung in der Party-Zone weiter bis in die Abendstunden.

 

PM: Emilie Knopp
Manager Sales

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017