Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Drei Neuzugängen stehen drei Abgänge gegenüber

Mit Aaron Berzel, David Schloffer und Maximilian Oesterhelweg hat die SV 07 Elversberg am letzten Tag der Transferperiode drei weitere Spieler für „Unsere Elv“ verpflichtet.

Hingegen wurden die Verträge mit Christian Eggert, Antonyos Celik und Jeremy Karikari aufgelöst.

Aaron Berzel ist 23 Jahre alt und kommt vom Drittligisten SC Preußen Münster zur SVE. Der Verteidiger spielte von 2013 bis Januar 2015 beim SV Darmstadt 98, mit dem er in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Weitere Ex-Clubs von Berzel sind Babelsberg 03 und Holstein Kiel. In seiner Jugend wurde der gebürtige Heidelberger bei 1899 Hoffenheim und dem VFL Wolfsburg ausgebildet. Mit Wolfsburg wurde Berzel u.a. Deutscher A-Juniorenmeister. Neben 21 Spielen in der Regionalliga Nord, kann er 57 Spiele in der 3. Liga und 3 Einsätze in der 2. Bundesliga vorweisen. Zudem stand er in den Relegationsspielen der 2. Bundesliga zwischen Darmstadt 98 und Arminia Bielefeld auf dem Platz.

Maximilian Oesterhelweg war zuletzt bei Zweitliga-Absteiger VfR unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler, der bislang vor allem auf den Außenbahnen zum Einsatz kam, spielte in seiner Karriere neben dem VfR Aalen für die Reservemannschaften des FSV Frankfurt und der Eintracht Frankfurt sowie für den SC Wiedenbrück. Insgesamt kam der 25jährige bislang auf 98 Einsätze in der Regionalliga und auf sechs Einsätze in der 2. Bundesliga.
Beide Spieler unterschrieben einen Vertrag bis 30.06.2017.

Ein weiterer Neuzugang stößt mit David Schloffer vom österreichischen Erstligisten Sturm Graz zur SVE. Der 23jährige Mittelfeldspieler wechselt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis an die Kaiserlinde. David Schloffer kann 68 Einsätze in der höchsten Liga Österreichs vorweisen, wobei er sechs Tore erzielte. Zudem lief er vier Mal für die U 21-Nationalmannschaft Österreichs auf.

Roland Seitz, Vorstand Sport der SV Elversberg, sagt über die Neuzugänge: „Alle drei Spieler bringen eine enorme Qualität mit. David ist ein Kämpfertyp, der unser Offensivspiel beleben kann. Mit Aaron haben wir einen jungen und flexibel einsetzbaren Abwehrspieler dazugewonnen. Maximilian ist ebenso ein sehr erfahrener Spieler, der uns auf den Außen direkt weiterbringen kann.“
In beiderseitigem Einvernehmen wurden die zwischen der SV 07 Elversberg und den Spielern Jeremy Karikari, Christian Eggert und Antonyos Celik geltenden Verträge aufgelöst.
Die SV Elversberg wünscht den drei Spielern für die Zukunft alles Gute.

 

PM: Sandra Halenke

Kommentare

  1. Peter / A-Block

    Alles Gute Aaron, Danke für Deine Zeit bei den Lilien!!

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017