Nachrichten

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

…durchblicken! Bei​m St. Ingberter Film​kolleg der Kinowerks​tatt

Nr. 5 lebt? Die Rede ist vom St. Ingberter Filmkolleg – das im Oktober in die 5. Runde gehen soll und vom Verein Kinowerkstatt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule St. Ingbert und Saarlandmedien im Rahmen der Fortbildung der Zuschauer in Sachen „Medienkompetenz“ seit jetzt vier Jahren angeboten wird. Es gibt zwar am Ende kein Diplom, aber das Handwerkszeug zur Beurteilung der Qualität von Filmen kann jeder Teilnehmer mit Gewinn nach Hause tragen.
Filme zu sehen ist leicht: Da sie Wirklichkeit nachahmen, findet jeder Zugang zu ihrer Oberfläche. Filme zu verstehen ist oft schwierig: Denn sie erzählen in ihrer eigenen Sprache, die zu entschlüsseln ein geschultes Auge verlangt. „Je mehr jemand über Filme weiß, desto mehr teilen sie ihm mit. Deshalb unser Filmkolleg!“ – so Wolfgang Kraus von der Kinowerkstatt.
Wer also mehr als nur „Filme sehen“ will in der Kinowerkstatt, darüber hinaus „Film verstehen“ will, ist eingeladen zum Filmkolleg, immer mittwochs um 19:30 Uhr im Kino in der Pfarrgasse 49. Folgende Filme werden im nächsten Kolleg besprochen:
„Taxi Driver“ (Martin Scorsese),
„Einer flog übers Kuckucksnest“ (Miloš Forman),
„Blood Simple“, „No country for old man“ (Coen-Brüder),
„Sucker Punch“ (Zack Snyder),
„New World (Terence Mallik),
„Rashomon“ (Akira Kurosawa),
„Memento“ (Christopher Nolan),
„Moonrise Kingdom“ (Wes Anderson)
„Die Stille vor Bach“ (Pere Portabella)
Die Filme laufen wie bisher immer montags und werden am darauffolgenden Mittwoch anhand von Ausschnitten ausführlich behandelt.
Damit das Kolleg Nr. 5 – voraussichtlicher Beginn im Oktober – stattfinden kann, müssen die Veranstalter wissen, ob überhaupt eine Nachfrage besteht. Teilnahmegebühr: Nichtmitglieder: 48 Euro; Mitglieder 40 Euro; Schüler /Studenten 24 Euro für 10 Kollegabende – dies bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen. Schreiben Sie, an kinowerkstatt@gmx.de, oder rufen Sie an unter 06894 36821, falls Sie die Zeit, Muse und das Interesse haben, mehr über Film zu erfahren und am Kolleg teilnehmen wollen. Die Anmeldung sollte verbindlich sein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017