Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 8 ℃ · Schmerztherapeut und Palliativmediziner stellt Buch vorIn Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ehemaliger Oberbürgermeister Georg Jung zu Geldstrafe verurteilt

Wie bekannt wurde, ist der ehemalige Oberbürgermeister von St. Ingbert, Georg Jung, wegen Vorteilsnahme und Untreue zu einer Geldstrafe von 15.000 Euro verurteilt worden.

Er hatte Spenden von Unternehmen für einen gemeinnützigen Verein eingefordert. Das Gericht urteilte, er habe dadurch „den bösen Anschein der Käuflichkeit“ erweckt. Zudem soll Jung ein Gefälligkeitsgutachten in Auftrag gegeben haben, um sich Vorteile für die Zeit nach seiner Abwahl zu sichern. Georg Jung hat die Vorwürfe weitgehend eingeräumt.

Kommentare

  1. Gerhard Kettner

    Man sollte hier ruhig von „Korruption“ sprechen. Tatsache ist aber das die CDU zu lange an der Person Jung festgehalten hat und dessen Handeln tolerierte. Schlimm ist, das ein Bürgermeister mit juristischer Ausbildung so etwas getan hat.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017