Nachrichten

Dienstag, 24. Oktober 2017 · bedeckt  bedeckt bei 12 ℃ · Pressemitteilung zum Doppelhaushalt 2017/2018Skischule bietet Trainingswoche & Skikurs für LangläuferAutogenes Training in Blieskastel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ein Staat verschwindet – Historischer Vortrag über die Teilungen Polens

Es ist eine unglaubliche Geschichte: Ein Land im Herzen Europas, ein Großreich mit langer Traditionen hört innerhalb zweier Jahrzehnte auf zu existieren und verschwindet für mehr als 120 Jahre von der Landkarte Europas.

Nach einer kulturellen und politischen Blütezeit vom 13. bis zum 16. Jahrhundert sowie der Erstarkung zur Großmacht Polen-Litauen widerfährt im 18. Jahrhundert Polen das Unglaubliche. Es folgen turbulente Zeiten, in denen die Nachbarmächte Russland, Preußen und Österreich eines der größten Länder in Europa unter sich aufteilen, Truppen stationieren und Herrscher bestimmen. Dieser Abschnitt der polnischen Geschichte wird im Vortrag von Dr. Violetta Frys (Saarpfalz-Kreis) vorgestellt und erörtert.

Der Vortrag wird im Rahmen der offiziellen Partnerschaft mit dem polnischen Kreis Przemyśl vom Saarpfalz-Kreis und AWO-Kreisverband Saarpfalz veranstaltet. Die Kooperationspartner werden ebenfalls von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Saar, dem Verein „Begegnungen auf der Grenze“, der Akademie für Ältere in Homburg und dem SPD-Ortsverein Homburg-Mitte unterstützt. Es ist eine integrative Begegnung der Einwohner des Saarpfalz-Kreises unter dem Motto „Schnupperstunde Geschichte“.

Das Thema „Geschichte Polens“ gehört zu den meistgefragten Interessen der Besucher der bisher durchgeführten Veranstaltungen im Saarpfalz-Kreis im Rahmen des von der saarländischen Landesregierung ausgerufenen „Polen-Jahres 2014“. Die Kooperationspartner haben die Teilnehmer befragt, was die bevorzugten Themen der folgenden Aktivitäten in Bezug auf Polen betrifft. Daher dürfen sich die Liebhaber kulinarischer Spezialitäten schon auf die nächste deutsch-polnische Begegnung freuen – das Internationale Frühstück mit dem Schwerpunkt „Polen“ im Januar des nächsten Jahres.

Der Vortrag ist bereits ausgebucht. Weitere Informationen zu einem Alternativtermin und zu den geplanten Veranstaltungen: Dr. Violetta Frys, E-Mail: violetta.frys@saarpfalz-kreis.de oder Telefon 0 68 41 / 1 04-82 73.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017