Nachrichten

Samstag, 19. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Ü30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Einbruchsdelikt in St. Ingbert

Die Abwesenheit der Bewohner eines Zweifamilienhauses in der Karl-August-Woll-Straße nutzten Unbekannte am Freitag dem 30.12.2011 in der Zeit zwischen 18:30 – 19:50 Uhr zu einem Tageswohnungseinbruch. Der oder die Einbrecher erkletterte einen rückwärtigen Balkon im Obergeschoß, hebelten eine Tür auf und entwendeten Schmuck und einen Laptop im Wert von mehreren tausend Euro.
In der Nacht zum Samstag dem 31.12.2011 warfen Diebe mit Kieselsteinen eine Schaufensterscheibe eines Friseursalons in der Spitalstraße ein. Auf der Suche nach Bargeld nahmen einen Kasseneinsatz mit Cent-Münzen im Wert von etwa 3 Euro, 2 wertlose Schlüssel und 2 leere Sparschweine mit. Der angerichtete Sachschaden wird jedoch auf rund 3000 Euro geschätzt.
In der Nacht zum Neujahrstag (30.12.2011-01.01.2012) brache Unbekannte in eine Lagerhalle im Bereich Blieskasteler Straße / Einmündung Oststraße ein und entwendeten 2 Sätze Mercedes Autoreifen mit Alu-Felgen, mehrere hundert Meter Seile und Metallteile für Außengerüste.
Ebenfalls in der Nacht zu Neujahr versuchten Einbrecher von der Rückseite her in gleich 2 Einfamilienhäuser in der Straße „Lottenhammer“ in Rentrisch einzudringen. In einem Fall versuchten sie ein rückwärtiges Fenster aufzuhebeln,ließen aus unbekannten Gründen jedoch von der weiteren Tatausführung ab.Im anderen Fall versuchten sie einen elektrischen Rollladen hochzuschieben, wurden jedoch wahrscheinlich vom anschlagenden Haushund vertrieben. Da die beiden Häuser in der Straße „Lottenhammer“ recht weit auseinander liegen, geht die Polizei davon aus, daß der oder die Täter auf der Suche nach einem geeigneten Einbruchsobjekt durch die gesamte Straße unterwegs waren.
Daher fragt die Polizei in diesen wie auch in allen anderen Fällen die Bevölkerung, wer Hinweise zur Aufklärung der Taten geben kann und bittet gleichzeit um geeignete Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz vor Einbruch.
Professionelle Beratungen zum Einbruchsschutz bittet unter anderem das Landeskriminalamt des Saarlandes unter 0681-962-0 an, weitere Informationen können auch im Internet unterwww.polizei-beratungerlangt werden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017