Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Einbrüche in St.Ingberter Häuser und Geschäfte

Mehrere Einbrüche in Wohnhäuser und Geschäfte ereigneten sich am vergangenen Wochenende in St. Ingbert. Betroffen waren hauptsächlich das südliche Stadtviertel in Nähe der A 6, sowie der Kernstadtbereich.
Am Freitag dem 09.12. hebelten Unbekannte zwischen 17:00 und 19:00 Uhr während der Abwesenheit der Bewohner zunächst ein rückwärtiges Fenster im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Eichendorffstraße auf. Nachdem die Wohnung durchsucht worden war, begaben sich der oder die Einbrecher in das nächste Obergeschoß und öffneten dort mit Gewalt die Haupteingangstür einer weiteren Wohnung.Entwendet wurde etwa 250 Euro Bargeld, der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.
Im etwa gleichen Zeitraum hebelten vermutlich der oder die gleichen Täter ebenfalls in der Eichendorffstraße ein seitliches Küchenfenster eines weiteren Mehrfamilienhauses auf und entwendeten Schmuck und Bargeld.
Zu einem weiteren Einbruch durch ein rückwärtiges Fenster kam es im gleichen Zeitraum in ein Mehrfamilienhaus in der Wiesenstraße. Gestohlen wurde hier ein Sparschwein mit 100 Euro Bargeld.
In der Nacht zum Samstag dem 10.12. versuchten Unbekannte erfolglos in eine Bäckerei in der Ensheimer Straße einzubrechen.Dabei ließen sie jedoch von der weiteren Tatausführung ab, da sie entweder am massiv vergitterten Fenster scheiterten oder gestört wurden.Noch am Vorabend hatten Zeugen auf einem benachbarten Grundstück eine verdächtige Person mit weißer Jacke gesehen.
Zu einem vollendeten Einbruchsdiebstahl kam es in der gleichen Nacht in einen Obst-und Gemüsehandel in der Alten Bahnhofstraße. Auch hier öffneten der oder die Diebe wie in allen anderen Fällen gewaltsam ein rückwärtiges Fenster und entwendeten eine Geldkassette mit rund 200 Euro Bargeld.
Die Polizei fragt, wer Hinweise zu den im Schutz der Dunkelheit agierenden Einbrechern geben kann ?
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung immer wieder, ihr verdächtige Personen oder Autos mit Kennzeichen zu melden.
Das beherzigten offenbar auch die Bewohner eines Hauses in der Straße “ In der Lauerswiese“ am Freitagabend, 09.12. die gegen 23:00 Uhr hinter ihrem Haus verdächtige Geräusche wahrgenommen,sofort die Außenbeleuchtung angeschaltet und mittels Taschenlampe aus dem sicheren Haus heraus auch den Vorgartenbereich abgesucht hatten. Hierbei konnten sie ein flüchtende Person wahrnehmen. Danach informierten sie unverzüglich die Polizei, die bei einer Nachschau für letzte Sicherheit sorgte.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017