Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · wolkig  wolkig bei 3 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Einbrüche und Geschehnisse in der Silvesternacht

Die Polizeiinspektion St. Ingbert berichtet im Zeitraum vom 24. 12. bis 31.12. (einschließlich Silvesternacht) von folgenden Vorfällen:

1. Betr.: Versuchter Einbruch in Wohnhaus IGB

Tatzeit: 31.12.16, zwischen 11:30-13:20 Uhr
Tatort: Saarbrücker Straße St. Ingbert

Sachverhalt:
Bislang unbekannter Täter verschafft sich in der Zeit von 11:30 Uhr bis 13:20 Uhr über den neben dem Anwesen liegenden Weg Zutritt zum Garten des Geschädigten. Im Garten befindet sich eine rückseitig gelegene Terrasse mit Zugangstür zum Innern des Wohnhauses. Dort versucht der Täter die Tür aufzuhebeln. Durch die Krafteinwirkung bricht UT die Tür auf der oberen Fassung heraus. Anschließend lässt UT aus bislang unbekannten Gründen von der weiteren Tatausführung ab.

Während der Tathandlung befindet sich der Geschädigte zusammen mit seiner Ehefrau im Anwesen.

 

2. Betr.: Einbruch in Wohnhaus in der Ensheimer Straße

Tatzeit: 24.12.16 ca. 15 Uhr bis 31.12.16 15:30 Uhr
Tatort: Ensheimer Straße, St. Ingbert

Sachverhalt:
Das Eigentümer- Ehepaar war von Heiligabend bis zum Silvester-Nachmittag in Urlaub gewesen. Bei ihrer Rückkehr gegen 15:30 Uhr stellten sie fest, dass das Fenster im Gäste-WC offenstand. Allerdings war im Haus selbst nichts durchwühlt oder entwendet worden.

Der Sohn der Eigentümer, welcher während der Abwesenheit seiner Eltern in unregelmäßigen Abstand nach dem Rechten sah berichtete, dass er am Abend des 29.12. Geräusche hörte, während er selbst sich im Keller des Hauses befand. Bei einer Nachschau konnte er jedoch nichts Ungewöhnliches feststellen. Möglicherweise wurden der oder die Täter hierdurch bei der Tatausführung gestört und verließen das Anwesen ohne etwas erbeutet zu haben. Das Ganze habe sich zwischen 19 und 20 Uhr ereignet.

Zeugen, die etwas Auffälliges gesehen haben, werden in beiden Fällen gebeten, sich bei der PI St. Ingbert Tel: 06894/1090 zu melden.

 

3. Betr.: Silvesternacht

Die Silvesternacht wurde in St. Ingbert friedlich gefeiert. Es kam lediglich zu 11 Einsätzen hiesiger Dienststelle, darunter mehrere Streitigkeiten / Beschwerden über unsachgemäßen Umgang mit Böllern und 2 Containerbrände (ebenfalls durch Böller)

Die Polizei St. Ingbert wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes neues Jahr!

 

PM: PI St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017