Nachrichten

Freitag, 18. Januar 2019 · bedeckt  bedeckt bei 0 ℃ · Stark wie eine Anaconda, schnell wie ein WieselSpaziergängerin im Wald von zwei Hunden angefallenBeweidungsprojekt Elstersteinpark

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Einsatzmeldungen Feuerwehr

BMW kollidiert mit Baum: In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23.12.18, kollidierte ein BMW der 3er Reihe in der Oststraße

(Höhe Rofu-Kinderland) mit einem Baum im Mittelstreifen der Oststraße. Der PKW befuhr die Oststraße in Richtung Autobahn. Nach der Kollision schleuderte das Fahrzeug zurück auf die Straße und blieb dort in Endstellung stehen. Um 0:44 Uhr lösten die Meldeempfänger der Feuerwehr St. Ingbert-Mitte aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Fahrer bereits den PKW verlassen und wurde durch den Rettungsdienst versorgt und betreut. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug leuchtete die Einsatzstelle mit dem Lichtmast aus. Parallel dazu stellten Feuerwehrleute den Brandschutz sicher, damit der PKW sich nicht von selbst entzündet. Weitere Kräfte klemmten die Batterie ab. Dazu musste die deformierte Motorhaube mit einem hydraulischen Spreizer nach oben gedrückt werden. Die Feuerwehrmänner und Frauen sicherten das Fahrzeug gegen ein unkontrolliertes Wegrollen und streuten mit Bindemittel die ausgelaufenen Betriebsmittel ab. Während der Einsatzmaßnahmen musste die Oststraße vollgesperrt werden.


Die Feuerwehr war mit zehn Feuerwehrleuten an der Einsatzstelle. Weiterhin waren Polizei, Rettungsdienst und Abschleppdienst vor Ort. Fotos: Wolfram Zintel, Feuerwehr St. Ingbert

Baum hängt über L126: Am Samstag gegen 9 Uhr wurde die Feuerwehr Rentrisch über Meldeempfänger zu einem drohenden Baum auf die L126 Fahrtrichtung Dudweiler alarmiert. Vor Ort bot sich den Kräften folgendes Bild: Eine Birke ca. 20 cm im Durchmesser und ca. 15 Meter hoch war im Wurzelbereich komplett frei und hing am Nachbarbaum fest.
Der Baum drohte jedoch jederzeit auf die Fahrbahn zu stürzen.

Durch die Polizei wurde die L126 in beide Fahrtrichtungen gesperrt, so dass die Feuerwehr ihre Maßnahmen durchführen konnte. Der Baum wurde mittels einer Kettensäge entsprechend entfernt. Im Abschluss wurde die Fahrbahn noch gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben welche die Fahrbahn auch wieder für den Verkehr frei gab.
Text und Bilder: Markus Görg

Brennende Weihnachtsdekoration: Auch die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte rückte zu zwei Einsätzen aus. Am Freitagabend wurde eine brennende Weihnachtsdekoration in der Ludwigstraße gemeldet. Als die von zu Hause herbeigeeilten Feuerwehrleute ausrücken wollten, wurde der Einsatz durch die Leitstelle abgebrochen, da kein Einsatz der Feuerwehr mehr erforderlich war.

Ausgelöste Brandmeldeanlage: Am Samstagabend, 22.12.2018, um 19:35 Uhr rückten erneut die Kräfte aus St. Ingbert mit drei Fahrzeugen aus. In einem Betrieb im Gewerbegebiet Im Schiffeland löste die Brandmeldeanlage aus. Bei der Erkundung stellten die Feuerwehrleute fest, dass die Melder durch Arbeiten ausgelöst wurden. Der Einsatz war nach 20 min beendet.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019