Nachrichten

Donnerstag, 19. September 2019 · sonnig  sonnig bei 10 ℃ · IGB-Treffen e.V. spendet für Malteser Schulsanitäter und an das Zentrum für Palliativmedizin und KinderschmerztherapieAlkoholisierter Radfahrer stürzt gegen HauswandIG BAU: 980 Reinigungskräfte im Saarpfalz-Kreis sollen „unsaubere“ Arbeitsverträge melden

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Einsatzreicher Samstag für die Feuerwehr

Nach dem Brand (wir berichteten) in der Nacht von Freitag auf Samstag in Schüren sorgte auch der Samstag für weitere drei umfangreiche Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr.

Nachlöscharbeiten

Am Samstagmorgen, den 07.09.2019 um 08:00 Uhr, suchte eine Löschmannschaft mit dem Löschfahrzeug die Brandstelle in der Schrebergartenanlage Schüren auf. Mit einer Wärmebildkamera lokalisierten die Einsatzkräfte mehrere Glutnester in der Brandruine. Diese wurden mit Wasser abgelöscht. Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern legten Feuerwehrleute einen Schaumteppich über die Gebäudereste, um die letzten Brandnester zu ersticken. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet.

Gebrochene Wasserleitung

Eine gebrochene Wasserleitung sorgte am Samstagabend gegen 18:00 Uhr für einen 2,5 stündigen Feuerwehreinsatz in der Fußgängerzone in St. Ingbert. Im Keller eines Sportgeschäfts stand der Keller einen halben Meter unter Wasser. Über zwei Stunden pumpten die Einsatzkräfte Wasser mit zwei Tauchpumpen aus dem Keller. Als Ursache lokalisierten die Feuerwehrleute eine gebrochene Wasserleitung vor der Wasseruhr des Gebäudes. Die Wasserzufuhr musste von der Straße her unterbrochen werden.

Vogel im Kamin

Gegen 21:10 Uhr am Samstagabend rückte die Freiwillige Feuerwehr erneut zu einem Hilfeersuchen eines Bürgers in St. Ingbert aus. In der Elversberger Straße meldete ein Bewohner, dass seit gestern ein Vogel in seinem Kamin sei. Die Feuerwehr suchte das Gebäude auf und kontrollierte den Kamin mit einem Spiegel. Ein Vogel konnte nicht festgestellt werden. Nach einer dreiviertel Stunde rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019