Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Star Wars: Die letzten Jedi 3DWeihnachtsfeier der Bergkapelle in der RohrbachhalleX-Mas Special: Night of the DJs im Eventhaus

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Em Leensche sei Hochdseidsnaacht“ – Lesung mit Edith Braun

Am heutigen Dienstag (10. 09. 2013) um 19.30 Uhr, veranstaltet das St. Ingberter Literaturforum eine Lesung mit Edith Braun in der Stadtbücherei St. Ingbert. Was geschah in Lenchens Hochzeitsnacht? Womit wird die Freck wirkungsvoll bekämpft? Warum liegt der Hund begraben? Gibt es Geister oder gibt es keine? Muss man im Alter noch jugendlich sein? Verrecken vom Sparen nur die Pferde?
Über diese und viele andere Fragen hat sich die bekannte Saarbrücker Autorin Dr. Edith Braun in 33 Geschichten ihre eigenen Gedanken gemacht. Die Geschichten sind meistens heiter, gelegentlich auch fröhlicher Nonsens. Nicht immer sinnvoll, dafür oft hintersinnig und niemals langweilig. Sie sind dem saarländischen Leben abgelauscht. Ob sie aber immer wahr sind, das bleibt hier die Frage.

Edith Braun wird einige dieser Geschichten in ihrer Lesung vorstellen und gern für Gespräche über die Rolle der Mundart in der Literatur im Allgemeinen – und über ihr neues Buch „Em Leensche sei Hochdseidsnaachd“ im Besonderen – zur Verfügung stehen.

Das St. Ingberter Literaturforum lädt zu dieser Veranstaltung in die Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstraße 71, ein. Der Eintritt ist frei.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894 92250, E-Mail: stadtbuecherei@st-ingbert.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017