Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 17 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

„Endgültig in die Erfolgsspur zurückfinden“

Nach der Länderspielpause nimmt die 3. Liga wieder an Fahrt auf. Für den 1. FC Saarbrücken geht es am Samstag, 19. November, wieder um drei Punkte. Dann treten die Blau-Schwarzen zum 17. Spieltag beim 1. FC Heidenheim an. In der letzten Saison kam es erstmals zu Begegnungen zwischen den Malstattern und den Ostwürttembergern. In der aktuellen Spielzeit trennt die beiden Teams lediglich ein einziger Punkt. Während Heidenheim die letzten drei Partien verlor, zeigte beim FCS die Formkurve nach einer kleinen Negativserie wieder nach oben. Das will die Luginger-Elf ab 14 Uhr in der Voith-Arena erneut unter Beweis stellen.
„Am Samstag treffen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander. Wir wollen jetzt endgültig wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Wir stehen nicht von ungefähr auf dem dritten Tabellenplatz, das hat sich die Mannschaft erarbeitet. Wir wollen diese Position jetzt verteidigen und das mit drei Punkten untermauern“, ist FCS-Trainer Jürgen Luginger, trotz der etwas dünnen Punktausbeute in den letzten Wochen, absolut von seinem Team überzeugt.

Die Personalsituation bleibt weiter angespannt. „Personell trifft es uns derzeit hart. Giuseppe Pisano fällt verletzt aus. Auch Alexander Otto wird uns noch ein paar Wochen fehlen. Zudem müssen Martin Forkel und Tim Kruse eine Sperre absitzen. Mehr als fraglich ist noch der Einsatz von Manuel Stiefler, der wegen einer Rippenfraktur nicht trainieren konnte. Auch Markus Fuchs und Johannes Wurtz sind angeschlagen. Ich bin mir aber sich, die Jungs die reinkommen, werden brennen und wollen die Chance nutzen, sich wieder in die Stammelf zu spielen“, ist Luginger trotz der Verletztenmisere nicht bange.
Während Pisano nach einer Einblutung im Oberschenkel operiert werden musste und erst im kommenden Jahr wieder zur Verfügung steht, ist einer seiner Kollegen im Angriff zurück im Training. Nach dreiwöchiger Verletzungspause aufgrund eines Muskelfaserrisses konnte Marcel Ziemer zu Beginn der Woche wieder voll am Mannschaftstraining teilnehmen.
Das Spiel wird auf www.fc-saarbrücken.de live im FCS-Fanradio übertragen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017