Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · wolkig  wolkig bei 8 ℃ · Schmerztherapeut und Palliativmediziner stellt Buch vorIn Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Energieberatung der Verbraucherzentrale stark nachgefragt

Vorteile des Energiesparens kommen bei den Saarländern an
Die Verbraucherzentrale berät immer mehr Saarländer zu Energiesparthemen. Im Jahr 2011 haben die Architekten und Ingenieure mehr als 3600 Ratsuchende in Einzelgesprächen und Gruppenberatungen informiert. Das waren 18% mehr Personen als im Vorjahr. Die Beratung umfasst folgende „Angebote“:
1. Die stationäre Beratung ist die persönliche Einzelberatung in einer der 14 Niederlassungen im Saarland. Hier erhalten die Hauseigentümer Rat, mit welcher Sanierungsmaßnahme sie ihr in die Jahre gekommenes Gebäude für die Zukunft rüsten können. Die Fachleute geben anbieterunabhängige, individuelle Informationen, die auch auf das Budget abgestimmt sind, über das der jeweilige Gebäudeeigentümer verfügen kann.
2. Fallmanagement vor Ort (FMO)
Manchmal stellt sich im Zuge eines ausführlichen Beratungsgesprächs heraus, dass konkrete Empfehlungen für die Problemlösung nur gegeben werden können, wenn der Berater das Objekt in Augenschein nimmt. Dann wird ein Vertrag zum Hausbesuch, das sogenannte Fallmanagement vor Ort (FMO) angeboten.
Für eine Einzelberatung berechnet die Verbraucherzentral eine Gebühr in Höhe von 5,- € pro 30 Min. Für ein FMO müssen die Ratsuchenden ein Entgelt in Höhe von 45,- € bezahlen. Die darüber hinausgehenden Ingenieur-Kosten trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.
3. Gruppenberatung / Vorträge
Das dritte Standbein der Energieberatung sind die Vorträge, die in vielen Fällen in Kooperation mit Bildungseinrichtungen, Haus- und Grundeigentümervereinen, Gewerkschaften, Wohnungseigentümergemeinschaften und anderen Organisationen gehalten werden.
Neu im Jahr 2011: Effizienzcheck
Neu im Angebot haben die Verbraucherzentralen den Brennwertcheck. Die Ratsuchenden müssen für dieses Angebot während der Heizperiode ein Entgelt in Höhe von 30,- € bezahlten.
Ausblick
Im Laufe des Jahres 2012 wird die Verbraucherzentrale voraussichtlich weitere Energie-Checks für Verbraucher anbieten, um immer mehr Eigenheimbesitzer zu motivieren, ihr Gebäude für die Zukunft fit zu machen. Denn nur durch Modernisierung und Sanierung kann man sich ein Stück weit unabhängig machen von den immer weiter steigenden Energiepreisen.
In Saarbrücken finden die Beratungen bei der Verbraucherzentrale im Haus der Beratung, Trierer Straße 22, statt.
Anmeldung 0681 / 50089 – 15. Weitere Hinweise unter www.vz-saar.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017