Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ereignisreiches Wochenende aus Sicht der Polizei

Sachbeschädigung, illegale Abfallbeseitigung, Einbruchsdiebstahl, Bleidiebstahl, versuchter Einbruch. Die Polizeiinspektion St. Ingbert sucht zu diesen fünf Fällen Zeugen und Hinweise:

1. Sachbeschädigung an KFZ

Tatzeit: Donnerstag, 8.12.2016; 14 Uhr bis Freitag, 9.12.16, ca 14:00 Uhr
Tatort: St. Ingbert, Elstersteinstraße

Im oben genannten Tatzeitraum wurde ein PKW der Marke Audi A2, welcher vor einem Haus zum Parken abgestellt war, über die komplette Beifahrerseite hinweg zerkratzt

2. Illegale Abfallbeseitigung

Tatzeit: Donnerstag bis Samstag
Tatort: St. Ingbert, Spieser Landstraße Parkplatz in der Nähe des Waldfriedhofs

Von Donnerstag bis Samstag wurden von bislang unbekannter Person Autoreifen und Bauschutt auf oben genanntem Parkplatz illegal entsorgt.

3. Einbruchsdiebstahl in Tankstelle

Tatzeit: Samstag, 20 Uhr bis Sonntag 9 Uhr
Tatort: Obere Kaiserstraße St. Ingbert- Rohrbach

In oben genanntem Tatzeitraum wurde an einer Tankstelle mit Autohaus zunächst eine Scheibe eingeschlagen. So bekam der oder die Täter Zutritt zum Autohaus und zum Tankstellenshop. Aus dem Shop wurde das Wechselgeld und Tabakwaren in noch nicht bekannter Menge entwendet.

4. Bleidiebstahl

Tatzeit: von Samstag, 12:30 Uhr bis Sonntag, 10:30 Uhr
Tatort: Hüttenpfad St. Ingbert-Rentrisch

Sachverhalt:
Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht ca. 300-500 kg Blei vom Gelände einer dort ansässigen Firma. Das Blei wurde einen Abhang hinunter auf einen Feldweg transportiert, wo vermutlich ein Fahrzeug zum Abtransport bereit stand. Die Örtlichkeit befindet sich hinter den Wohnhäusern der Dudweilertalstraße.

5. Versuchter Einbruch Willi-Graf-Straße in Rohrbach

Tatzeit: Samstag zwischen 18 und 23 Uhr

Bislang unbekannter Täter versuchte im Tatzeitraum die Haustür eines Anwesens aufzubrechen. Die Hebelspuren waren deutlich sichtbar. Es gelang dem Täter nicht, die Tür zu öffnen. Da die sich die Haustür seitlich am Anwesen befindet, könnte der Täter beobachtet worden sein.

In allen 5 Fällen werden Zeugen gebeten, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der PI St. Ingbert unter Tel: 06894/1090 zu melden.

 

PM: PI St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017