Nachrichten

Freitag, 21. Juni 2019 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Fitness- und Gesundheitssport bei der DJK SportgemeinschaftGemeinde- und Kindergartenfest St. FranziskusAntrittsbesuch des polnischen Generalkonsuls

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Erste Einsätze 2019 der Feuerwehr St. Ingbert

Die Feuerwehr St. Ingbert rückte am Mittwoch, 02.01.2019, zum ersten Einsatz im neuen Jahr aus. Um 07:17 Uhr forderte der Rettungsdienst den Löschbezirk St. Ingbert-Mitte an,

um bei der Rettung einer Person in der Albert-Weisgerber-Allee zu unterstützen. Zehn Feuerwehrleute rückten mit der Drehleiter und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug an die Einsatzstelle aus. Aufgrund der engen Bebauung war eine Rettung mit der Drehleiter aus dem 2. Obergeschoss nicht möglich. Mit dem Tragetuch brachten die Einsatzkräfte den Patienten durch das Treppenhaus nach unten in den Rettungswagen. Nach ca. einer halben Stunde konnten alle Kräfte wieder einrücken.
Bild: Christian Brass-Feuerwehr St. Ingbert

Feuerwehr rettet Patienten aus Fenster- Schnelle Rettung wegen parkendem Fahrzeug nicht möglich
Am Donnerstagabend, 03.01.2019 um 20:15 Uhr forderte der Rettungsdienst den Löschbezirk St. Ingbert-Mitte an, um bei der Rettung einer Person in der Feldgasse in St. Ingbert zu unterstützen. Zwölf Feuerwehrleute rückten mit der Drehleiter und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug an die Einsatzstelle aus. Die Rettung des Patienten sollte schonend und schnell geschehen. Allerdings hatte die Drehleiter Probleme, in die Feldgasse einzufahren.

Durch ein parkendes Fahrzeug musste das Einsatzfahrzeug mehrmals rangiert werden, was einige Zeit in Anspruch nahm. Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht war, erfolgte die Rettung innerhalb weniger Minuten aus dem 2. Obergeschoss. Der Patient wurde dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht.

Dritte Anforderung in einer Woche zur Unterstützung des Rettungsdienst in St. Ingbert
Der Löschbezirk St. Ingbert Mitte wurde in der Nacht von Freitag 4. auf Samstag 5. Januar um 02:16 Uhr erneut zur Unterstützung des Rettungsdienst alarmiert. In diesem Fall galt es ebenfalls einen Patienten schnell und schonend aus dem 1. Obergeschoss eines Wohnhauses in der Koelle-Karmann-Straße zu retten.

Während die Einsatzkräfte der Drehleiter diese zur Rettung vorbereiteten, sicherten Einsatzkräfte des Hilfeleistungslöschfahrzeuges die Einsatzstelle ab, leuchteten diese aus und unterstützen den Rettungsdienst beim Umlagern des Patienten. Dieser konnte somit zügig gerettet werden und in den Rettungswagen verbracht werden. Im Einsatz waren zwei Einsatzfahrzeuge mit elf Einsatzkräften, der Einsatz war nach knapp 30 Minuten beendet.

Brand mehrerer Container in Hassel
Am Samstag, 5. Januarmorgen wurde der Löschbezirk Hassel um 6:11 Uhr zu einem Containerbrand am Sportplatz in Hassel alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen fünf Kunststoffcontainer für Altpapier, sowie ein Altkleidercontainer in Vollbrand.

Das Feuer wurde von einem Trupp unter schwerem Atemschutz mit Wasser und Schaum schnell unter Kontrolle gebracht. Im Zuge der Nachlöscharbeiten musste u.a. der Inhalt des komplett gefüllten Altkleidercontainers vollständig ausgeräumt und abgelöscht werden. Der Löschbezirk Hassel war mit einem Fahrzeug und acht Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei St. Ingbert hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019