Erste Kinderparty im Eventhaus - St. Ingberter Anzeiger

Nachrichten

Donnerstag, 16. August 2018 · sonnig  sonnig bei 17 ℃ · Sommerkonzert unter freiem HimmelGroßes Sommerfest der Lebenshilfe SaarpfalzKlimafreundliche Anreise zum Biosphärenfest

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Erste Kinderparty im Eventhaus

Auf Anregung von Mitgliedern aus dem Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales wurde in Zusammenarbeit des Jugendamtes der Stadt St. Ingbert (die Stadt unterstützt die Veranstaltung mit einem Zuschuss) mit Plan-Events im Eventhaus die erste Kinderparty für Kids von 3 bis 10 Jahren veranstaltet.

„In größeren Städten gibt es solche Kinderdiscos schon“, so Ursula Schmit, Nadine Müller und Christa Strobel, „warum nicht in St. Ingbert“. Christa Strobel stellte für die CDU-Fraktion den Antrag, der mehrheitlich von den Fraktionen unterstützt wurde. Die Drei haben die Veranstaltung besucht und wollten mal sehen, wie so etwas in St. Ingbert angenommen wird.

Man staunte nicht schlecht, denn trotz der Hitze kamen erstaunlich viele Kinder mit ihren Eltern. Für die Kleinen war der Eintritt kostenlos. Zunächst orientierten sich die Besucher in dem großen Eventhaus, fanden den Raum mit der Bühne, entsprechend beleuchtet wie bei den Diskos der Großen und tanzten zu der für Kinder geeigneten Musik, die ein Disk-Jockey auflegte. Viele sangen mit und kannten den Text. Andere ließen sich zuerst noch schminken oder stellten mit Hilfe der Betreuer Buttons her.

Markus Becker

Schon bald begann das Animationsprogramm. Zwei Akteurinnen zeigten den Kleinen zunächst, welche Bewegungen zu der folgenden Musik getanzt werden sollten, dann gings los, die Kinder machten begeistert mit, das konnte man an ihren Gesichtern ablesen. Die Bühne wurde immer voller,  erst recht, als die angekündigte Attraktion, Markus Becker, sein „Rotes Pferd“ gesanglich präsentierte.
Da wollten die Kids gerne mitsingen, als Markus Becker einigen das Mikrophon hinhielt. Viele waren textsicher. Alle drängten sich zu dem Künstler, auch Eltern machten begeistert mit. Zuvor hatte er einige seiner roten Hüte ausgeteilt, aber nicht alle konnten welche davon erhaschen.

Fazit der Veranstaltung: Es besteht Bedarf an solchen Veranstaltungen für Kinder, auch in St. Ingbert. Es bleibt zu hoffen, dass sich ein solches Event in St. Ingbert etabliert. Die CDU nimmt gerne Anregungen und Tipps dazu entgegen.

 

PM: Ch. Strobel

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018