Nachrichten

Samstag, 31. Oktober 2020 · Nebel  Nebel bei 12 ℃ · Ordnungsamt wird durch externes Sicherheitspersonal verstärkt Bündnis90/Die Grünen: Ökologische Chancen bei der Entwicklung der Alten Schmelz nutzen! Erhöhung der Grundsteuer

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Faire Radtour von Weltladen zu Weltladen

Kampagne Stadtradeln profitierte ebenfalls von der Aktion. „Auf die faire Tour“, die geführte Radtour von Weltladen zu Weltladen, machten sich Mitte September mit viel Freude und guter Laune mehr als 20 Teilnehmer.

Sie radelten bei schönstem Fahrradwetter vom Weltladen Saarbrücken über den Weltladen St. Ingbert nach Homburg und wieder zurück. Unterwegs erfuhren die Radler*innen nicht nur einiges über den Fairen Handel, sondern traten auch ganz nebenbei kräftig für die Kampagne Stadtradeln Saar in die Pedale.

Die Tour war gleichzeitig eine Veranstaltung im Rahmen der Europäischen Mobiliätswoche, der deutschlandweiten Woche des Bürgerschaftlichen Engagements sowie der Fairen Woche 2020.

Die Radtour wurde organisiert von der Fairtrade Initiative Saarland in Zusammenarbeit mit dem ADFC Saar sowie den drei Weltläden und Fairtrade-Beauftragen der Städte Homburg, Saarbrücken und St. Ingbert.

Die Radtour begann für die Radler*innen mit einem fairen Begrüßungskaffee und einer fair gehandelten Stärkung aus dem Saarbrücker Weltladen. Danach wurde klimafreundlich in die Pedalen getreten, um den Weltladen St. Ingbert zu erreichen.

Nach einer guten Stunde trafen die Radlerinnen und Radler im Weltladen St. Ingbert ein und wurden dort durch Julia Roos, Fairtrade-Beauftragte der Mittelstadt St. Ingbert und dortige Ansprechpartnerin für das Stadtradeln, herzlich begrüßt. “St. Ingbert ist Fairtrade-Stadt und wir nehmen seit Jahren an der Stadtradel-Kampagne teil, eigentlich die perfekte Symbiose”, freut sich die engagierte Mitarbeiterin der Stadtverwaltung. Überhaupt war die Gruppe aus St. Ingbert stark vertreten, denn auch Ursula Hornig, Faire Kita St. Franziskus, Michael Staut von den Fairtrade-Scouts und einige Bürger waren mit von der Partie. Mitorganisatorin und Tourenleiterin Ursula Hubertus stellte den Kooperationspartner ADFC vor.

Ein weiteres Mitglied vom Vorbereitungsteam, Dieter Tomm vom Weltladen St. Ingbert, informierte über die interessante, meist ehrenamtliche Arbeit im Weltladen. Weitere ehrenamtliche Ladenmitarbeiterinnen versorgten die Radler gerne mit einer fairen Limo und gesunden Energieriegeln aus Fairem Handel. Nach einer Verschnaufpause ging es über weitgehend autofreie Wege nach Homburg.

Auf dem Homburger Markt war Homburgs Beigeordnete Christine Becker gekommen, um die Radlergruppe in der Fairtrade-Stadt zu begrüßen. Auch dort wurde über das langjährige Engagement des Weltladens Homburg für den fairen Handel weltweit berichtet.

Auf der Rückfahrt am Nachmittag nach Saarbrücken durften die Teilnehmer den Anblick seltener Tiere – Weißstörche nahe dem Biotop Beeden – und Wellness – ein Kneipp-Bad beim Wombacher Weiher – genießen und rundeten so eine rundum gelungene Radtour ab.

Am Ende der Tour vor dem Weltladen Saarbrücken zeigte das Fahrrad-Navi achtzig geradelte Kilometer und ca. 450 überwundene Höhenmeter an, eine hervorragende Leistung von engagierten Menschen für eine gerechtere Welt!

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020