Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FC Saarbrücken im DFB Pokal ausgeschieden

Der erste FC Saarbrücken musste sich am Freitagabend vor rund 7150 Zuschauern gegen Erzgebirge Aue mit 1:3 geschlagen geben. Aue kam in der ersten Halbzeit besser ins Spiel und setzte den FCS mächtig unter Druck.In der 35 min. ging Aue per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahm Saarbrücken das Spiel, wurde immer stärker und so erzielte Marc Lerandy den Ausgleich zum 1:1 in der 79 min. Bis zum Ende der regulären Spielzeit gab es noch mehrere Chancen für beide Mannschaften. So musste das Spiel in die Verlängerung. Saarbrücken versuchte alles, scheiterte jedoch mehrfach am glänzenden Torhüter des FC Aue. Nach einem Lattenschuss von Lerandy ging Aue dann nach einem Konter durch Hochscheidt (100 min) in Führung. Saarbrücken setzte noch einmal alles daran das Spiel zu drehen, musste sich aber in der 119 min. durch einen weiteren Treffer mit dem 1:3 Endstand zufrieden geben.
In der anschließenden Pressekonferenz lobte Trainer Rico Schmitt das gute Spiel der Saarbrücker, die seiner Meinung nach alles gegeben hatten.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017