Nachrichten

Dienstag, 22. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Doppelkreisel in der Spieser LandstraßeSchachclub feierte sein SommerfestFazit zum LMS-Mediensommer 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FCS-Frauen: Letztes Auswärtsspiel des Jahres in München

 Am Sonntag, 20. November, steht für die FCS-Frauen das letzte Auswärtsspiel des Jahres auf dem Programm, bis zur Winterpause folgen dann noch die Heimbegegnungen gegen den 1. FFC Niederkirchen und den FV Löchgau. Am 10. Spieltag ist das Team von Trainer Winfried Klein bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München zu Gast. In der Tabelle steht das Nachwuchsteam des Bundesligisten vier Punkte vor den Blau-Schwarzen auf Platz 6. Zuletzt setzte es für die Münchnerinnen beim Aufsteiger Borussia Mönchengladbach allerdings eine 0:3-Niederlage.
„Die Liga ist insgesamt sehr ausgeglichen, der Spielausgang ist immer offen. Leider gingen die Partien nicht zu unseren Gunsten aus. Wir haben aber bereits gezeigt, dass mehr Potenzial in uns steckt, als der momentane Tabellenplatz vermuten lässt. Wir treten die weite Reise nach München natürlich nicht an, um mit leeren Händen zurückzukehren. Wir wollen unsere Chancen konsequent nutzen und uns für den Aufwand belohnen“, rechnet Klein zwar mit einer ausgeglichenen Partie, will aber die Punkte mit in Saarland bringen.
Das Personal bereitet weiterhin Sorgen. Neben den Verletzten Alessia Jochum, Nathalie Quinten, Sarah Schatton und Maike Trach, droht auch Sarah Karnbach aus beruflichen Gründen auszufallen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017