Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · wolkig  wolkig bei 13 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FCS-Frauen: Neuer Anlauf

Die beiden letzten Niederlagen abgehakt, den Blick nach vorne gerichtet und Geduld gefordert.
Mit dieser Einstellung erwarten die FCS-Mädels am kommenden Sonntag, 23. Oktober, um 14 Uhr ihren nächsten Gegner, den 1. FFC Frankfurt II. Die Reserve des derzeitigen Tabellenführers der 1. Frauen-Bundesliga weist, wie der 1. FC Saarbrücken, eine bisher durchwachsene Bilanz auf. Nach drei Unentschieden folgte ein 7:1-Sieg gegen den SV Löchgau. Zuletzt gewann der derzeitige Tabellenvierte nur knapp gegen den Aufsteiger aus Mönchengladbach.
Die FCS-Mädels und ihr Trainer Winfried Klein erwarten deshalb ein Spiel, bei dem die Chancen 50:50 stehen. „Wir lassen uns vom derzeitigen Tabellenplatz nicht verrückt machen. Aber wir müssen jetzt den Sieg nicht nur wollen, wir müssen es erzwingen! Mit Frankfurt kommt eine Mannschaft, die wie wir ihre Konstanz sucht. Deshalb kann ich keine Prognose zum Spiel abgeben“, so FCS-Trainer Winfried Klein.
Verzichten muss er weiterhin auf Maike Trach und Nathalie Quinten. Lisa Alt fällt sehr wahrscheinlich ebenfalls aus. Gleichzeitig startet die neue Saisonaktion, bei der es am Ende der Spielzeit einen Unterschriftenball der FCS-Mädels zu gewinnen gibt. Drei Fragen gilt es zu beantworten. Unter den Teilnehmern mit den meisten richtigen Antworten wird am Ende der Saison der Unterschriftenball verlost. Mitmachen lohnt sich!

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017