Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FCS: „Müssen wieder mit Kampfgeist und Leidenschaft auftreten“

Im Saarlandpokal gelang das, an was es in der Liga zuletzt haperte. Der FCS feierte beim SV Altstadt ein wahres Schützenfest und löste die Pflichtaufgabe in der dritten Pokalrunde mit einem 18:0-Sieg sehr souverän. „Es war natürlich kein Maßstab für die kommenden Aufgaben in der Liga, aber es spielte keine Rolle, wer der Gegner war. Die Jungs konnten sich ein wenig den Frust von der Seele schießen und jeder hat durch die persönlichen Erfolgserlebnisse neues Selbstvertrauen getankt, das war wichtig“, so Trainer Jürgen Luginger. Das soll sich am Wochenende auszahlen. Am zehnten Spieltag gastieren die Blau-Schwarzen bei den Stuttgarter Kickers. Wie schon im ersten Saisonspiel bei der U23 des VfB Stuttgart wird wieder im GAZi-Stadion auf der Waldau gespielt. Daran sollte das Luginger-Team noch gute Erinnerungen haben. Denn es konnte ein Sieg und somit drei Punkte verbucht werden. Was zählt, sind aber die letzten Ergebnisse und da lief es nicht ganz rund. „Wir haben uns gegen Erfurt nicht gut präsentiert. Es galt das Spiel zu analysieren, aber dann auch schnell abzuhaken. Wir müssen wieder mit dem Kampfgeist und der Leidenschaft auftreten, die uns auszeichnet. Nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung können wir Erfolge feiern“, so Luginger. Die Marschroute des Trainers steht somit für Samstag, 22. September, fest. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.

Nachdem Marcel Ziemer wieder zurück ist, muss Luginger mit Manuel Stiefler und Pascal Pellowski nur noch auf zwei Langzeitverletzte verzichten. Doch auch bei Stiefler gerät das Comeback in Sichtweite. Dafür werden Christian Eggert und Kevin Maek in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Im Abschlusstraining vor der Partie gegen Erfurt zogen sich beide einen Faserriss in der Wade zu und müssen somit wie Serkan Göcer, der an einer leichten Schambeinentzündung laboriert, vorerst passen.

Für alle Fans, die nicht vor Ort sein können, wird die Partie wie gewohnt auf www.fcsaarbruecken. de im FCS-Fanradio übertragen. Ab 13.40 Uhr gibt es alle Infos und den Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017