Nachrichten

Sonntag, 5. Februar 2023 · leichter Regen  leichter Regen bei 5 ℃ · Lese-Soirée in Kulturhaus 2 x 11 Jahre Konrad Weisgerber Auf geht’s zu den Rohrbacher Kahlenbergfreunden

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

FCS: Saisonendspurt soll mit drei Punkten eingeläutet werden

„Wir haben uns in eine gute Ausgangslage gebracht“, sagte Trainer Jürgen Luginger mit Blick auf die zurückliegenden Partien. Vier Spiele, in denen sich der FCS sehr stabil präsentierte. „Die Erfolgserlebnisse haben der Mannschaft wieder Selbstvertrauen eingeimpft, das ist ganz wichtig für den Saisonendspurt“, so Luginger weiter. Denn zurücklehnen ist bei weitem noch nicht angesagt. Nach zuletzt acht Punkten aus den besagten vier Spielen hat man sich zwar ein klein wenig Luft verschafft, doch in trockenen Tüchern ist der Klassenerhalt noch nicht. „Wir haben die ersten ein, zwei Schritte gemacht und uns damit eine gute Grundlage geschaffen, diese müssen wir jetzt weiter ausbauen“, weiß der Trainer, dass noch eine intensive Schlussphase ansteht. Am Samstag, 30. März, bietet sich auch gleich die Gelegenheit einen direkten Konkurrenten weiter zu distanzieren. Zu Gast im Ludwigspark ist dann der SV Babelsberg. „Die Mannschaft hat die Vorgaben in den letzten Spielen sehr gut umgesetzt, genauso muss es weitergehen. Wir dürfen jetzt kein Stück vom eingeschlagenen Weg abweichen“, will Luginger direkt die nächsten Punkte nachlegen. Wichtig vor allem, da die Tabelle derzeit noch kein wirklicher Anhaltspunkt ist. Die Brandenburger rangieren zwar beispielsweise sieben Zähler hinter dem FCS auf dem 18. Platz, haben bislang aber auch drei Partien weniger absolviert. „Es liegt an uns, die Ausgangssituation weiter zu verbessern und jetzt die Punkte einzufahren, um den Klassenerhalt sicherzustellen. Wir wissen, dass es noch eng werden kann, wenn alle Nachholspiele absolviert sind und wollen dann nicht in Zugzwang geraten. Es wird wieder ein kampfbetontes Spiel und wir müssen alles reinwerfen, um die Punkte im Park zu behalten“, so Luginger abschließend. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.

 

Der Kapitän ist wieder an Bord – Fernandez noch fraglich

Zugreifen kann Luginger dann auch wieder auf seinen verlängerten Arm auf dem Platz. Marc Lerandy, der beim Saarlandpokal-Viertelfinale aufgrund einer Bänderdehnung passen musste, konnte schon zu Wochenbeginn wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und steht damit auch am Samstag zur Verfügung. Auch Adam Straith, der mit der kanadischen Nationalmannschaft ein Trainingslager in Katar absolvierte, ist seit gestern wieder zurück und einsatzbereit. Ungewiss ist hingegen noch, ob Benedikt Fernandez auflaufen kann. Der Keeper musste zuletzt wegen starken Rückenschmerzen kürzer treten und wird sich erst in den beiden letzten Einheiten einem abschließenden Belastungstest unterziehen. Definitiv nicht zur Verfügung stehen Markus Hayer, Tim Kruse und Ufuk Özbek, die allesamt verletzungsbedingt ausfallen.

Fanradio ab 13:40 Uhr „ON AIR“

Für alle Fans, die nicht vor Ort sein können, wird die Partie im FCS-Fanradio übertragen. Ab 13:40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz.

 

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023