Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Was ist beim Heizungstausch noch erlaubt? Lebhafte Schulstunden – „Landrat macht Schule“ am BBZ Forstarbeiten im Elstersteinpark

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

FCS: Weitere Punkte sollen her

In den vergangenen Tagen ist der Winter zwar wieder über Saarbrücken hereingebrochen, beim FCS konnten sich aufgrund der letzten Auftritte allerdings erste Frühlingsgefühle breit machen. Sieben Punkte aus drei Spielen ist eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. „Die Mannschaft hat das zuletzt sehr gut gemacht“, gibt es ein Lob von Trainer Jürgen Luginger, für die Siege gegen den FC Rot- Weiß Erfurt und die Stuttgarter Kickers sowie das Remis gegen den Titelaspiranten aus Karlsruhe. Am Ziel sieht der Trainer sein Team aber noch lange nicht. „Die ersten Schritte sind gemacht. Aber es muss jetzt genauso weitergehen. Es ist noch ein langer Weg, den wir gehen müssen. Die Mannschaften hinter uns haben nach wie vor weniger Partien absolviert als wir. Der derzeitige Vorsprung ist deshalb etwas trügerisch“, so Luginger weiter. Der Weg in Richtung Klassenerhalt soll also schleunigst durch weitere Punkte fortgeführt werden. Am besten bereits am kommenden Freitag, 15. März. Dann gastieren die Blau-Schwarzen bei der Spielvereinigung Unterhaching. „Wir müssen das zurück gewonnene Selbstvertrauen und den Schwung aus dem letzten Partien mitnehmen und wollen in Unterhaching weitere Zähler einfahren“, gibt der Trainer das Ziel vor. Wie es erreicht werden soll, steht für ihn ebenfalls fest. „Der Einsatzwille, die Kampfbereitschaft und die Cleverness, die wir zuletzt gezeigt haben, werden auch am Freitag gefragt sein. Wir dürfen keinen Zentimeter von unserer Linie abweichen, nur so kann man punkten“, so Luginger abschließend. Der Anpfiff im Sportpark Unterhaching erfolgt um 19 Uhr.

 

Stiefler muss noch einmal pausieren

Weiterhin nicht zurückgreifen kann Luginger auf Manuel Stiefler und Ufuk Özbek. Nach der Partie in Unterhaching hat Stiefler seine Rotsperre allerdings abgesessen und steht im folgenden Heimspiel gegen den SV Babelsberg (30. März) wieder zur Verfügung. Für Özbek kommt wohl auch die Begegnung Ende März zu früh. Aufgrund eines Kapselrisses am oberen Sprunggelenk und eines Anrisses des Syndesmosebandes muss der 20-jährige derzeit pausieren. Ebenfalls keine Option stellt Markus Pazurek dar, der wegen einer Rippenfraktur frühestens zu Beginn der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen kann.

 

Fanradio ab 18:40 Uhr „ON AIR“

Für alle Fans, die nicht vor Ort sein können, wird die Partie im FCS-Fanradio übertragen. Ab 18:40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023