Nachrichten

Samstag, 28. Januar 2023 · wolkig  wolkig bei 2 ℃ · MOP2023 „Eismayer“ Caveman – Der Kinofilm Erster Neujahrsempfang der St. Ingberter Kitas

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

FCS will den Trend fortsetzen

Nach dem hart erkämpften Remis gegen den Karlsruher SC, hat sich der FCS auch beim
direkten Konkurrenten aus Erfurt mit einem Erfolgserlebnis belohnt. „Wir haben das fortgesetzt, was sich bereits in den letzten Partien angedeutet hat. Jeder hat bis zum Umfallen gefightet und dadurch haben wir uns die drei Punkte verdient“, so Trainer Jürgen Luginger. Dabei galt es für sein Team auch Rückschläge wegzustecken. Ufuk Özbek musste bereits im ersten Durchgang verletzungsbedingt ausgewechselt werden und Manuel Stiefler wurde mit einer fragwürdigen Roten Karte vom Platz gestellt. „Es war schon bemerkenswert, wie die Mannschaft das weggesteckt hat. Jeder hat im kämpferischen Bereich nochmal eine Schippe draufgelegt, das war der Grundstein für den Sieg“, so Luginger weiter. Und so soll es auch weitergehen. „Es waren die ersten Schritte in die richtige Richtung, aber damit dürfen wir uns jetzt nicht zufrieden geben. Die letzten Auftritte waren gut und genauso müssen wir weiter machen, um uns so schnell wie möglich die noch fehlenden Punkte zum Klassenerhalt zu sichern“, sieht der Trainer seine Mannschaft durchaus auf einem guten Weg, aber keinesfalls am Ziel. Die nächste Möglichkeit weitere Zähler einzufahren bietet sich am Samstag, 9. März. Dann gastieren die Stuttgarter Kickers im Ludwigsparkstadion. „Es geht wieder gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und auch das wird mit Sicherheit ein hart umkämpftes Spiel. Wir haben uns zuletzt die Erfolgserlebnisse erarbeitet, daran wollen wir anknüpfen und im Park die nächsten Punkte nachlegen“, so Luginger abschließend. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.

Personeller Aderlass in Erfurt
Verzichten muss der Trainer auf Ufuk Özbek und Manuel Stiefler. Özbek, der in Erfurt mit seinem Tor zur 1:0-Führung den Grundstein zum Sieg legte, zog sich in der Partie einen Kapselriss am oberen Sprunggelenk und einen Anriss des Syndesmosebandes zu. Die Verletzungen haben eine vier- bis sechswöchige Pause zur Folge. Nicht ganz so lange muss Stiefler aussetzen. Der Deutsche Fußball-Bund sperrte den Mittelfeldspieler aufgrund der Roten Karte wegen rohen Spiels für zwei Partien. Außerdem nicht mit dabei sind die Langzeitverletzten Markus Hayer und Tim Kruse, die aber auch im weiteren Saisonverlauf nicht mehr zur Verfügung stehen. Durch die Ausfälle im Offensivbereich hätte Michael Petry mit Sicherheit eine Option für Luginger dargestellt, aufgrund einer Mandelentzündung steht der Routinier allerdings nicht zur Verfügung.

Fanradio ab 13:40 Uhr „ON AIR“
Für alle Fans, die nicht vor Ort sein können, wird die Partie im FCS-Fanradio übertragen. Ab 13:40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Außerdem kann die Partie im Livestream auf sr-online.de verfolgt werden.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023