Nachrichten

Mittwoch, 21. Februar 2018 · klar  klar bei -2 ℃ · Anmeldung notwendig für Reparatur-CaféRolle des Rechnungsprüfungsamtes wieder stärkenArabisch für Anfänger/innen mit geringen Vorkenntnissen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FDP-Fraktion stellt Beigeordneten-Posten für OB-Neuanfang zur Verfügung

Ehemalige Jamaika-Partner CDU und Grüne sollen Beispiel folgen
Die FDP-Fraktion im St. Ingberter Stadtrat hat einstimmig beschlossen, dem künftigen Oberbürgermeister Hans Wagner für seinen Neuanfang den Weg zu ebnen.
„Wir sind der Meinung, dass nach Beendigung der Jamaika-Koalition durch CDU und Grüne auch die damals beschlossene Festlegung von 4 Beigeordneten (2 CDU, 1 FDP und 1 Grüne ) nicht mehr legitimiert ist“, so Fraktionsvorsitzender Andreas Gaa. Der neue Oberbürgermeister sollte bei Aufnahme seiner Amtsgeschäfte Anfang Juli 2012 auch die Möglichkeit erhalten, zu seiner Unterstützung auf andere Beigeordnete zurückgreifen zu können.
Die Beigeordnete für Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing, Frau Renate Maria Simon, tritt daher mit Beginn der neuen OB-Amtszeit zurück.
Die FDP-Fraktion fordert die ehemaligen Jamaika-Partner CDU und Grüne auf, es ihnen gleich zu tun.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018