Nachrichten

Montag, 23. Oktober 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

FDP St. Ingbert gegen Gebührenerhöhung bei der Biotonne

Nach den Beratungen in der letzten Stadtratssitzung fragt sich die FDP , ob uns der EVS-Ausstieg nicht sehr teuer kommt, wenn außer einer dezenten Gebührenerhöhung für die Grüne Tonne in der Basisgebühr künftig nur noch 120 kg enthalten sind anstelle des bisher ermittelten Durchschnittswerts von 300 kg.

„Das ist für uns nichts anderes als eine verdeckte saftige Gebührenerhöhung“, erklärt  Andreas Gaa, Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes und gleichzeitig Mitglied im Stadtrat St. Ingbert. Die Kosten für den Durchschnittshaushalt stiegen demnach pro Jahr um 180 x 0,15 Euro, also den stattlichen Betrag von 27,00 Euro an. Das entspricht im Vergleich zum bisherigen Tarif fast einer fast 50 %igen Erhöhung der  Gebühren. Das wäre wahrlich ein hoher Preis für die Umpolung der Abfallentsorgung, deren Vorteile für Andreas Gaa noch keineswegs  erkennbar sind.

Was den tröstlichen Rat der Stadtverwaltung angeht, wonach  jeder Bürger nach Belieben zur Kompostieranlage fahren könne, so ist dieser aus Sicht der St. Ingberter FDP ökologisch recht  bedenklich und alles andere als “grün”.  Zu berücksichtigen sei in diesem Zusammenhang nicht nur der erhebliche zeitliche Mehraufwand für jeden einzelnen Bürger, der nicht heftig zur Kasse gebeten werden möchte, sondern vor allem auch die Verschleuderung von Ressourcen durch deutlich vermehrte Kurzstreckenfahrten und die dadurch erhöhte Belastung der Anwohner unmittelbar betroffener Straßen durch Abgase und Lärm.

Insofern sei das Abfallkonzept, was diesen wichtigen Teilbereich angeht, wahrhaft eine dicke Mogelpackung, stellt Andreas Gaa abschließend fest.  Zu befürchten seien auch eine Verringerung der Anschlussrate an das System Biotonne und als Vermeidungssituation eine unter Umständen nicht sachgemäße Entsorgung von Grünschnittanteilen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017