Nachrichten

Montag, 19. November 2018 · leichter Schneefall  leichter Schneefall bei 1 ℃ · The Florida ProjectKleiner Rabe Socke – Puppentheater für Kinder ab 3 Jahre10 Jahre Weltladen St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Feuerwehr: 5 Einsätze im Stadtgebiet St. Ingbert

Innerhalb kurzer Zeit mussten die Löschbezirke St. Ingbert-Mitte und Rentrisch zu fünf Einsätzen im Stadtgebiet St. Ingbert ausrücken.

Umgestürzter Baum
Am 30.10.18 wurde die Feuerwehr Rentrisch innerhalb kurzer Zeit zu zwei Einsätzen alarmiert. Um 15.55 h erfolgte eine Alarmierung zu einem umgestürzten Baum auf die Saarbrücker Str. Ecke L126R. Dieser blockierte den Gehweg sowie auch die Richtungsfahrbahn nach St. Ingbert. Mittels Kettensäge und reichlich Manpower wurde der Baum zerkleinert und weggeräumt. Anschließend wurde die Einsatzstelle noch gesäubert und durch das Ordnungsamt für den Verkehr wieder freigegeben. Nach ca. 30 min war der Einsatz hier beendet und die beiden Fahrzeuge konnten wieder einrücken.

Beton auf Straße
Bereits um 17.09 h wurden die Kameraden und Kameradinnen erneut zur Hilfe gerufen.Diesmal galt es das Landesamt für Straßenwesen zu unterstützen. Ein Betonmischfahrzeug hatte im Bereich der Auffahrt von der L126 zur BAB 6 seine Ladung verloren. Wir unterstützten das LfS bei der Verkehrsführung und Sicherung an der Örtlichkeit. Weiterhin kam eine Hochdrucklöschanlage vom Feuerwehrfahrzeug zum Einsatz, mit der die Fahrbahn entsprechend angespritzt wurde. Nach ca. 1 Stunde konnte der Einsatzleiter den Einsatz für beendet erklären. Auch hier war die Feuerwehr Rentrisch mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Birke droht umzustürzen – zeitgleich Notfalltüröffnung
Am heutigen Mittwochmorgen, 31.10.2018, alarmierte die Integrierte Leitstelle um 08:54 Uhr die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte zu einem drohenden Baumsturz in die Fliederstraße. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine ca. 7m hohe Birke fest, deren Wurzelteller sich bereits aus dem Erdreich gelöst hatte. Der Baum drohte auf die Fliederstraße zu fallen. Aufgrund des Privatgrundstückes auf der die Birke stand, konnte die hinzugerufene Stadtgärtnerei den Baum nicht fällen. Da jedoch von dem Baum eine Gefahr ausging fällten die Feuerwehrleute mit einer Kettensäge über die Drehleiter den Baum. Im Einsatz waren 12 Feuerwehrleute mit drei Fahrzeugen. Während der Erkundungsmaßnahmen alarmierte die Leitstelle die Kräfte des Rüstwagens zu einer Türöffnung in die Straße „Zur Audell“. Dort hatte sich zuvor eine gestürzte Person über Notruf gemeldet und mitgeteilt, dass sie bereits gestern gestürzt sei und nicht mehr aufstehen könne. Erkundungsmaßnahmen der Feuerwehrleute ergaben, dass ein Schlüssel in der Nähe vorhanden war. Die Tür konnte so ohne Zerstörung geöffnet werden. Die Feuerwehrmänner hoben den verletzten Patienten vom Boden auf, versorgten und betreuten ihn bis der Rettungsdienst vor Ort kam. Danach brachte der Rettungsdienst den Mann ins Krankenhaus.

Brandmeldung Blieskastel
Um 12:02 Uhr lösten erneut die Meldeempfänger für die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte aus. Dieses Mal musste die Drehleiter und der Kommandowagen nach Blieskastel zu einem ausgelösten Rauchmelder ausrücken. Da die Drehleiter in Blieskastel bei diesem Einsatz nicht einsatzbereit war, rückte die Drehleiter aus St. Ingbert an. In Höhe Kirkel konnten die Kräfte aus St. Ingbert die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

PM FFW IGB, Florian Jung
Beton/Rentrisch: Text und Foto Markus Görg – Feuerwehr Rentrisch
Birke: Foto Johannes Schmitt Feuerwehr St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018